weather-image
Antrag soll dem Dorf Bessinghausen helfen

Mit Zuschüssen zum schnellen Internet

BESSINGHAUSEN. Nun soll der Antrag, auch das kleine Emmerthaler Dorf Bessinghausen beim Breitbandausbau zu berücksichtigen, offiziell auf den Weg gebracht und in den politischen Gremien beraten werden. Die Forderung von Ortsbürgermeister Rolf Keller, Zuschüsse beim Land zu beantragen, passierte mit Unterstützung der CDU/FWE-Gruppe den Rat.

veröffentlicht am 11.01.2019 um 16:33 Uhr

Mit Zuschüssen soll auch dem Dorf Bessinghausen ein schnelles Internet ermöglicht werden. Foto: dpa
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bekanntlich herrscht in dem Ilsetal-Dorf erheblicher Unmut, weil die Einwohner vom Breitbandausbau durch die vom Landkreis beauftragte Firma „htp“ aus wirtschaftlichen Gründen nicht profitieren sollen. „Der Breitbandausbau auch für Bessinghausen ist wie in anderen Dörfern des Landkreises eine wichtige Daseinsvorsorge“, begründete Keller den Antrag. Dieser ist gleichlautend an Gemeinde und Landkreis gestellt worden.

Der Ortsbürgermeister fordert, dass über die Richtlinie zur Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Breitbandversorgung im ländlichen Raum des Landes Niedersachsen „unverzüglich Zuschüsse zum digitalen Anschluss über einen entsprechenden Antrag zu stellen“ seien. In dieser Richtlinie werde ausdrücklich auf bisher unterversorgte Gebiete hingewiesen. Keller zitierte aus dem Papier, dass mit den Zuschüssen die Wettbewerbsfähigkeit auch der land- und forstwirtschaftlichen Betriebe und Haushalte gestärkt sowie die Lebensqualität im ländlichen Raum erhöht und der Wohnstandort gefestigt werden sollen. cb



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt