weather-image
16°
Aktionstage an den Verlässlichen Grundschulen in Aerzen und Kirchohsen / Zahlreiche Mitwirkende boten Vielfalt

Mit Spaß dabei – für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Aerzen/Emmerthal (sbr/ gm). Ob unter dem Namen Aktionstag Verkehrserziehung oder Mobiltätstag: Die Jungen und Mädchen der Grundschulen in Aerzen und Emmerthal lernten erneut viel Wissenswertes, um mit Sicherheit besser zurechtzukommen.

veröffentlicht am 24.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 04:21 Uhr

Vielfältiges Angebot: Hans-Werner Tietze erklärt Luca beim Verke
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dass die Scheibe unter die Mutter gehört, wie ein Steckschlüssel aussieht und benutzt wird und noch vieles andere mehr konnten die Kinder der Verlässlichen Grundschule in Aerzen erstmals in der Fahrradwerkstatt – einer von insgesamt 15 Stationen beim Aktionstag Verkehrserziehung – von Hans-Werner Tietze erfahren.

Neben dem Fahrradschrauber aus Leidenschaft, der zum ersten Mal am – im zweijährigen Rhythmus stattfindenden – Aktionstag teilnahm, boten die Pädagogen, die Damen des DRK-Ortsvereins, die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Aerzen, die Polizei sowie zahlreiche Helfer des Elternvereins und der benachbarten „Schule im Hummetal“ den Mädchen und Jungen einen interessanten und lehrreichen Vormittag. Für das gesunde Frühstück in der Pause sorgte der Elternverein.

„Richtig toll“, freute sich der neunjährige Jan-Philip aus Kirchohsen, nachdem er ohne Mühe den vorbereiteten Geschicklichkeitsparcours seiner Grundschule mit seinem Drahtesel geschafft hatte. „Sinnvolle Verkehrsfrüherziehung fängt bereits in der Grundschule an“, meinte Günter Ehling von der Verlässlichen Grundschule Kirch- ohsen. Der Schulleiter konnte für den Tag viele Mitwirkende gewinnen, darunter das Kollegium und die Elternvertreter. An unterschiedlichsten Stationen bewiesen die Grundschüler ihren sicheren Umgang mit dem Fahrrad oder dem Roller.

Auch die Elternvertreter beteiligten sich am Mobilitätstag in Ki
  • Auch die Elternvertreter beteiligten sich am Mobilitätstag in Kirch-ohsen. Foto: gm

Die Gesellschaft für Arbeit und Qualifizierung „Impuls“ stellte einen kostenlosen Fahrradcheck zur Verfügung und behob kleinere Reparaturen sofort vor Ort. Im Intensivmobil des DRK konnten sich die Kinder von der Einsatzbereitschaft der Rettungssanitäter überzeugen, im tonnenschweren Truck einer ortsansässigen Fahrschule gab es Wissenswertes über den „toten Winkel“ und die damit verbundenen Gefahren für Zweiradfahrer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt