weather-image
13°
Neuer Pächter des Museumscafés in Börry setzt auf die Hilfe der ganzen Familie

Mit sehr viel Liebe zum Detail

Börry. Fördervereinschef Rolf Keller freut sich: „Mit Rüdiger Lenk haben wir den richtigen Pächter für unser Museumscafé gefunden.“ Zum einen sei der 50-jährige Bäckermeister aus Hajen vom Fach, zum anderen bringe er seine gesamte Familie in den Betrieb des idyllisch am Ortsrand auf dem Gelände des Museums für Landtechnik und Landarbeit gelegenen Cafés ein. „Das war schon immer mein Traum“, erklärt Rüdiger Lenk. Klar, dass er sich „volle Pulle reinlegen“, wolle, um seinen Gästen gute Qualität und Service zu bieten.

veröffentlicht am 23.02.2016 um 08:26 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:50 Uhr

270_008_7836823_lkae103_Museumscaf_sak_2302.jpg

Autor:

Ernst August Wolf
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Nur schwer profitabel zu führen“

Gut 4000 Euro hat Lenk bereits in die Renovierung des anheimelnden, 60 Plätze umfassenden Cafés investiert. Das verströmt zur Feier der Pachtübergabe überaus ländliches Flair. Es duftet nach frisch gebrühtem Kaffee und leckerer Nusstorte. Neben Ehefrau Anja (45) ist die ganze Familie aktiv. Die drei Lenk-Brüder Andreas, Holger und Burkhard helfen ebenso wie zwei Schwägerinnen fleißig mit, und im Nebenzimmer spielt der Nachwuchs, die dreijährige Magdalena und ihr zwei Jahre älterer Bruder Jakob.

Es habe in der Vergangenheit häufiger Betreiberwechsel gegeben, berichtet Keller. „So ein Café ist wirtschaftlich nur schwer profitabel zu führen, deshalb muss man da viel Herzblut, Leidenschaft und Liebe zum Detail reinstecken.“ Man wolle das alles erst einmal zwei bis drei Jahre laufen lassen und habe deshalb dem Pachtvertrag mit der Gemeinde Emmerthal zugestimmt.

In der Saison von April bis September hat das Café jeweils am Samstag von 14 bis 17 Uhr, am Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet, außerhalb der Saison von November bis März nur sonntags. Lenk: „Wir setzen auf die Dörfler als Gäste und bieten deshalb auch Sonderöffnungstermine an, für Feier und Konfirmationen etwa.“

270_008_7836804_lkae103_eaw_2302.jpg
  • Rüdiger Lenk und Ehefrau Anja haben die Regie im Museumscafé Börry übernommen. Fotos: Archiv /eaw

Vom neuen Team des Museumscafés in Börry erhoffen sich Keller und die Museumsleute auch eine Steigerung der Besucherzahlen des Museums. Dennoch sei das kein Veranstaltungszentrum, sondern bleibe eben ein Museum. Keller: „Museum bleibt Museum.“ Für den ganzen Ort aber solle das Café ein zusätzlicher Anlaufpunkt werden und keine Konkurrenz für bestehende Gastronomiebetriebe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt