weather-image
10°

Feuerwehr Emmern blickt bei Festakt auf ihre Geschichte zurück / Viel Lob der Gäste

Mit Idealismus und großem Engagement

Emmern (gm). Zahlreiche Glückwünsche gab es für die Freiwillige Feuerwehr Emmern, die bei einem Festakt im Dorfgemeinschaftshaus auf ihr 105-jähriges Bestehen zurückblickte.

veröffentlicht am 19.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 08:41 Uhr

Ortsbrandmeister Helmut Raestrup, Gemeindebrandmeister Willi Pfl
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In seiner Festansprache erinnerte Ortswehrchef Helmut Raestrup, der dieses Ehrenamt bereits seit 1993 bekleidet, an 105 Jahre Dienst am Nächsten. „Mit Stolz können wir auf unsere Leistungen zum Wohle unserer Mitbürger zurückblicken, denn unsere Ortswehr gehört zu den ältesten im Gemeindegebiet von Emmerthal“, verdeutlichte Raestrup. Gemeindebrandmeister Willi Pflughaupt würdigte besonders das Engagement von Helmut Raestrup auf Gemeinde- und Kreisebene. „Durch deine vorausschauende und weitsichtige Arbeit als Gemeindeausbildungsleiter konntest du deine Kameraden auch hier in Emmern immer motivieren und bildest mit deinem Ortskommando eine vorzügliche und stabile Hilfsgemeinschaft innerhalb unseres Gemeindekommandos“, sagte Pflughaupt. Bürgermeister Andreas Grossmann lobte die kleine Wehr, die bislang immer Großes geleistet hat. „Wer für seine Mitbürger seine Gesundheit und teilweise auch sein Leben aufs Spiel setzt, denen sollten wir nicht nur mit Dankbarkeit verbunden sein, sondern wir sollten auch deren Einsatzbereitschaft und deren Idealismus zum Wohle aller, nämlich für unsere Gemeinschaft, immer wieder achten und diesen Männern und Frauen unseren allergrößten Respekt zollen“, so Grossmann.

Ortsbürgermeister Wolfgang Jürgens, dessen Großvater Hermann Jürgens 1904 die Emmersche Ortswehr als Obersteiger mitbegründete, würdigte die ehrenamtliche Arbeit ebenso wie der Vorsitzende des Kreis- und Gemeindefeuerwehrausschusses, Rolf Keller. Genau wie beim 100-Jährigen präsentierte der stellvertretende Ortsbrandmeister Rolf Sievers eine bebilderte Chronik als Power-Point-Präsentation.

Anlässlich der Feier wurde Michael Müllenmeister zum Oberfeuerwehrmann befördert. Jürgen Greimeier und Burkhard Wilke wurden mit dem silbernen Niedersächsischen Ehrenzeichen für 25-jährige aktive Tätigkeit im Feuerwehrdienst ausgezeichnet, Sieghard Bertram und Johannes Sauer erhielten die Auszeichnungen für 40-jährige Mitgliedschaft.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt