weather-image
22°

Rollsport-Musical „Die Eisprinzessin“ feiert Premiere / Run auf Tickets – Zusatzvorstellung angekündigt

Mit Elsa im Königreich Arendelle

Aerzen. Der Verein für Rollsport (VfR) Aerzen feierte am Sonntag eine gelungene Musical-Premiere. Das Stück „Die Eisprinzessin – eiskalt erwischt“ begeisterte die Zuschauer. Auch die kommenden Vorstellungen sind nahezu ausverkauft. Deshalb wurde nun ein zusätzlicher Auftritt angekündigt.

veröffentlicht am 14.12.2015 um 16:01 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:54 Uhr

270_008_7808942_lkae102_sbr_1512.jpg

Autor:

Sabine Brakhan
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Die Eisprinzessin – eiskalt erwischt“ lautet nicht nur der Titel des Rollsport-Musicals des Aerzener Vereins für Rollsport (VfR), eiskalt erwischt hat den Verein auch der Ansturm auf die Eintrittskarten für alle fünf Vorstellungen. Ausverkauft war die Premiere am Sonntag. Und auch für die Vorstellungen am 16. und 17. Januar sowie 6. und 7. Februar, jeweils um 16 Uhr in der Hummetal-Sporthalle, gibt es nur noch wenige Restkarten.

Der unerwartete Run hat den Vorstand nun dazu veranlasst, am Sonntag, 7. Februar 2016, um 11 Uhr eine zusätzliche Aufführung ins Programm zu nehmen, teilte Vorstandsmitglied Andrea Pieper mit. „Die letzten Restkarten für die Veranstaltungen um 16 Uhr gibt es nur noch unter der Tickethotline 05154/3990. Hier können auch die Karten für die zusätzliche Aufführung ab sofort vorbestellt werden“, so Pieper. Der offizielle Verkauf für die Zusatzvorstellung beginnt am 1. Januar in Aerzen (Tabak Meisoll), in Emmerthal (Buchladen am Markt) und Hameln (Dewezet-Ticketshop). „Wir sind total überrascht von der überwältigenden Resonanz auf unser Musical und gleichzeitig sehr erfreut“, gestand der Vereinsvorsitzende Dirk Spatz in seiner Begrüßung.

Nicht nur auf dem Hallenboden drehte bei der Premiere die Eisprinzessin Elsa ihre Runden, auch im Publikum tummelten sich zahlreiche kleine Mädchen im Elsa-Kostüm. Spatz belohnte den Mut der jungen Damen zum türkisfarbenen Königinnen-Outfit mit einer spontanen Einladung zur VIP-Führung während der Pause. Elsa-Fan Fiona Matilda (4) aus Haverbeck ging gemeinsam mit Mama Michaela Nitkowski und ihrem zweijährigen Bruder Neo auf Entdeckungsreise hinter die Kulissen des Eispalastes, erkundete, wo die Trolle leben und wie es hinter den Schlosstoren des Königreichs Arendelle aussieht. Besonders hat der Vierjährigen, die sich gern als Eiskönigin mit Glitzerkleid, Schleppe und Diadem verkleidet, die Einlage von Leonie Spatz gefallen, die mit ihrem live gesungenen Titel „Lass jetzt los“ vom Publikum einen wahren Begeisterungssturm erntete.

3 Bilder
Wer hat Angst vor Isegrim? Anna (Elisabeth Klingberg) und Kristoff (Jennifer Schacht) begegnen mit ihrem Rentierschlitten den Wölfen – beim Rollsport-Musical „Die Eisprinzessin – eiskalt erwischt“. sbr

Dass der VfR mit der Inszenierung unter der bewährten Leitung von Manuela Bormann den Nerv der Zeit getroffen hat, bewies auch das Gedränge im Anschluss an die Premiere beim Fotoshooting mit den Hauptdarstellern, der Eisprinzessin Elsa (Manuela Bormann), dem Schneemann Olaf (Andrea Pieper), Elsas Schwester Anna (Elisabeth Klingberg), dem Rentier Sven (Sophie Holle) sowie Kristoff und Hans (Jennifer und Mareike Schacht). Unzählige kleine Zuschauer wollten sich einmal an Olaf kuscheln, Sven streicheln oder einfach nur der Eisprinzessin ganz nahe sein. In solch einem Moment werden Fantasien Wirklichkeit. Manuela Bormann meinte gar, dass die Menschentraube der Handy zückenden Eltern gar nicht kleiner werden wollte. Auf fast 560 Rollen inszenieren die Rollsportler die Disney-Geschichte „Die Eiskönigin – völlig unverfroren“ inszeniert, die durch das Märchen „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen inspiriert wurde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?