weather-image
26°
Tag der Generationen kommt an

Mit Dias statt Beamer

REINERBECK. „Meine Oma habe ich erst gar nicht erkannt“, sagt Adelina Keßler beim Betrachten eines Fotos. So geht es auch anderen. Denn Schlaghose und Dauerwelle liegen heute nicht mehr im Trend. Auch deswegen hatte der erste „Tag der Generationen“ den Reinerbeckern einiges zu bieten.

veröffentlicht am 26.06.2017 um 17:25 Uhr

Alte Zeitungsartikel sorgen für Gesprächsstoff. Foto: lv

Autor:

Louisa Vietmeyer
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Es gibt nicht nur Fotoleinen und eine Hüpfburg, sondern auch ein kleines Kino, in dem Diashows und alte Filme gezeigt werden. Dafür wurde aber nicht, wie heutzutage normal, der Beamer benutzt. Stattdessen wurden der alte Diaprojektor und der Filmprojektor, bei dem die Filme noch über Rollen laufen, aus dem Schrank geholt. Gezeigt werden unter anderem das Erntefest 1997 und die Dorferneuerung 2005.

Wie gebannt sitzen Jung und Alt zusammen vor der Leinwand, denn die Filme kommen sehr gut an. Musik vom Plattenspieler begleitet das Dorffest. Fotobücher werden herumgegeben und die ältere Generation erzählt den Jüngeren unterschiedlichste Geschichten.

Es ist ein schönes Miteinander, da sonst bei den Festen Jung und Alt getrennt voneinander sitzen. Doch am Tag der Generationen ist es anders, da es ein Thema gibt, das alle anspricht: Reinerbeck heute im Vergleich zu früher. Das zeigt sich an den Besuchern. Diese reichen vom kleinsten Sprössling, der noch nicht mal ein Jahr ist, bis zur 93-jährigen Ur-Reinerbeckerin.

270_0900_50359_Generationen2.jpg

Der Tag der Generationen ist Adelina Keßler, Sonja Jürgens, Lisa-Marie Pettig und Sabrina Uhlenbrock zu verdanken. Die Idee kam ihnen beim Übernachten der Jugendfeuerwehr vor drei Jahren. Mittlerweile sind die vier Bestandteil der Freiwilligen Feuerwehr Reinerbeck.

Durch das Reinerbecker Lied, das damals im Dorfgemeinschaftshaus hing, kam alles ins Rollen. Keßler und Pettig erzählen, dass es beim Erntefest gesungen werden sollte, aber keiner wusste, wie es geht. Da müsse man seine Großeltern fragen, war die Idee. Schnell wurde bemerkt, dass es noch weitere Fragen an die Älteren gibt. Das Fest sollte erst Oma und Opa-Tag heißen. Da dies aber nicht alle Altersklassen anspricht, wurde der Name in „Tag der Generationen“ geändert.

Es sei schwierig gewesen, alle mit einzubinden. Jeder sollte sich wiederfinden. Deswegen hat man alle gebeten, Fotos, Musik, Filme oder Ähnliches mitzubringen. So war das ganze Dorf daran beteiligt und jeder hat etwas dazu beigetragen.

Felix Glöckner, Mitglied der Jugendfeuerwehr, hat es Spaß gemacht. Er findet es gut, wenn man den Tag der Generationen wiederholt, nicht nächstes, aber vielleicht alle fünf Jahre. Eine Gruppe älterer Damen kann das nur bestätigen. Sie betonen, dass die Verpflegung mit Kaffee, Kuchen und Gegrilltem sehr gut sei. Ulrich Brakemeier, stellvertretener Ortsbrandmeister, findet den Einsatz der Jugendfeuerwehr und den Ablauf des Festes toll. Er hofft auch, dass es so eine Veranstaltung in nächster Zukunft wieder gibt.

Ein Dank geht an alle Helfer und die Eltern der Jugendfeuerwehrmitglieder, die Kuchen gebacken haben. Die Einnahmen gehen an die Jugendfeuerwehr Reinerbeck.

Insgesamt ist es ein gelungener Tag. Er wird noch lange in Erinnerung bleiben – und in ein paar Jahren ist der erste Tag der Generationen auch ein Kapitel der Vergangenheit, von dem man den nachfolgenden Generationen viel zu erzählen hat. Vielleicht wird diese Veranstaltung ja sogar an einem weiteren Tag der Generationen ein großes Thema sein.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare