weather-image
13°
Sänger und Gitarrist Harald Wollenhaupt überzeugt mit melancholischem Programm im ausverkauften Saal

Mit dem Lied „Abschied“ ist längst noch nicht Schluss

Börry (ag). Cat Stevens, Bob Dylan, Hannes Wader, John Denver, Reinhard Mey, Simon and Garfunkel – die Liste der Sänger und Songwriter, die Harald Wollenhaupt im Gasthaus Zeddies zu Gehör brachte, war bunt und prominent. Nur mit einer Gitarre und seiner ausdrucksstarken Stimme begeisterte der Berliner dabei mit einem Best-Of-Programm der 60er und 70er Jahre. Blues, Folk, CountrySongs und Balladen wechselten sich ab zu einem melancholischen Konzerterlebnis.

veröffentlicht am 02.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 12:41 Uhr

270_008_4255503_lkae101_03.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Für Gastwirt Heinz-Dieter Zeddies war es mit über 120 Gästen im ausverkauften Saal ein voller Erfolg. Er möchte solche Veranstaltungen in Zukunft öfter anbieten.

Von Reinhard Meys „Ich wollte so gerne wie Orpheus singen“, über „City of New Orleans“, „The Boxer“ und „When you say nothing at all“ bis hin zu Harald Juhnkes „Mein Weg“ war am Samstagabend wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Wollenhaupts Musik, von Hand gemacht und ohne großen technischen Aufwand live gespielt und gesungen, kam gut an beim Publikum. Es waren nicht immer die ganz großen Hits der Stars, aber gerade das machte den besonderen Reiz des Abends aus.

Zu jedem Song oder Songwriter aus seinem Programm wusste Harald Wollenhaupt eine kleine Anekdote zu erzählen. Im zweiten Teil gab es dann reichlich Bekanntes zum Mitsingen – und das sorgte für so gute Stimmung im Ilsetal, dass zu Deep Purple sogar geschunkelt wurde, bevor der Abend mit dem deutschen Sänger und Gitarristen ausklang. Nach Hannes Waders „Abschied“, versuchte Harald Wollenhaupt sein Publikum mit Reinhard Meys „Gute Nacht, Freunde“ nach Hause zu schicken. Aber natürlich gab es auch bei diesem Konzert noch einige Zugaben, bevor dann nach über zweieinhalb Stunden wirklich Schluss war.

Ein Best-Of-Programm der 60er und 70er Jahre präsentierte Harald Wollenhaupt in Börry.Foto: gm



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt