weather-image
×

Birgit Honé diskutiert in Grohnde über Probleme und Chancen

Ministerin und Beirat – Dorfladen-Experten unter sich

GROHNDE. Da war das Eis schnell gebrochen – ein Gespräch im Grohnder Dorfladen mit der Ministerin auf Augenhöhe: Birgit Honé, in der niedersächsischen Landesregierung für Bundes- und Europaangelegenheiten und regionale Entwicklung zuständig, würdigte nicht nur „die tolle Initiative“ im Weserdorf, „die nicht selbstverständlich ist“, sondern gab sich als Expertin aus. Die SPD-Ministerin kauft selbst nahe ihres Wohnortes regelmäßig im Dorfladen Bolzum bei Sehnde ein. Und ist dort sogar Gesellschafterin an dem Projekt – so wie die rund 120 Grohnder, die in ihrem Ort die Selbstversorgung seit über fünf Jahren selbst in die Hand genommen haben.

veröffentlicht am 03.02.2020 um 20:34 Uhr
aktualisiert am 03.02.2020 um 21:10 Uhr

Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt