weather-image
17°

75-jähriger Hausbesitzer wollte Feuer im Keller selbst löschen und zieht sich schwere Verletzungen zu

Mann schwebt nach Brand in Lebensgefahr

Reher (tis). Ein 75-Jähriger aus Reher trug bei eigenen Löscharbeiten in seinem Haus an der Ernst-Starke-Straße schwere Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung davon, Lebensgefahr kann nach Polizeiangaben nicht ausgeschlossen werden. Im Heizungskeller war durch heiße Asche ein Stapel Brennholz neben einer Heizungsanlage in Brand geraten. Das Feuer richtete einen Sachschaden von rund 25 000 Euro an. Passanten hatten gestern Morgen Rauch aus den Kellerfenstern des Wohnhauses am Ortsrand von Reher kommen sehen und die Feuerwehr verständigt.

veröffentlicht am 22.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 23:21 Uhr

Feuerwehrleute bringen den Brandschutt in den Garten. Foto: tis


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?