weather-image
19°
Erfolgreiches Kirchen-Musiktheater-Stück kommt nach Aerzen und Groß Berkel

Luther würde es gefallen

AERZEN/GROSS BERKEL. „Meinem Freund Luther würde es gefallen“, da ist sich Philipp Melanchthon, dargestellt vom Detmolder Schauspieler Wolfgang von der Burg, angesichts der zahlreichen singenden Kinder im inklusiven und integrativen Kirchen-Musiktheater-Stücks „Mein Freund Luther“ sicher.

veröffentlicht am 16.11.2017 um 17:19 Uhr

Schauspieler Wolfgang von der Burg (li.) brilliert gemeinsam mit den Kinderchören und dem Bad Pyrmonter Musikschul-Orchester beim Musical „Mein Freund Luther“. FOto: sbr
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

AERZEN/GROSS BERKEL. Der große Auftritt, mit dem Wolfgang von der Burg gemeinsam mit den jungen Darstellern der Chorkinder Martin, Thorben und Jenny sowie den Kinderchören begleitet vom Orchester die Kirchenbesucher verzaubert, ist ohne Zweifel eine Glanzleistung und eines 500-jährigen Jubiläums mehr als würdig.

Als spannend erweist sich dabei vor allem die Perspektive, aus der das Leben und Wirken des Reformators Martin Luther betrachtet wurde: Neugierige Kinder von heute fragen den Wegbegleiter und Freund Luthers, Philipp Melanchthon, aus – Gegenwart trifft auf Geschichte. In dem kurzweiligen und unterhaltsamen Stück flüchtet sich eine von einem Gewitter überraschte Schülergruppe auf dem Weg zur Konzertprobe in eine Kirche. Ebenfalls vor dem Unwetter Zuflucht suchend, stößt Philipp Melanchthonzu den Kindern. Was nun folgt ist die bekannte Reformationsgeschichte in sieben Szenen.

Nach der gefeierten Premiere im der Oesdorfer Kirche sowie Stationen in Neeren und Bad Pyrmont kommt das Stück „Mein Freund Luther“ am Samstag, 18. November, um 15 Uhr in die Aerzener Marienkirche und am Sonntag, 19. November, um 16 Uhr in die St.-Johannis-Kirche Groß Berkel. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.sbr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare