weather-image
Unternehmen spendet 30 000 Euro an die „Pink Kids“

Lenzianer in Bewegung legen 287 714 Kilometer zurück

GROSS BERKEL. Kilometer sammeln für den guten Zweck. Anlässlich seines 70-jährigen Firmenbestehens setzte sich der Automatisierungsspezialist Lenze für die Organisation „Pink Ribbon“ in Bewegung. Lenzianer auf der ganzen Welt waren aufgerufen, sich sportlich zu betätigen und Kilometer zu sammeln: ob gemeinsam laufen, schwimmen, reiten, Kanu oder Fahrrad fahren – ganz egal. Am Ende kamen insgesamt 287 714 zurückgelegte Kilometer zusammen. Dafür spendete das Unternehmen nun 30 000 Euro an die „Pink Kids“.

veröffentlicht am 24.10.2017 um 18:30 Uhr

Scheckübergabe an „Pink Kids“ auf dem Lenze Familienfest. Foto: Lenze SE

„Pink Kids“ ist eine Initiative von Pink Ribbon Deutschland: Junge Menschen, deren Mütter an Brustkrebs erkrankt sind, stehen dabei anderen Kindern und Jugendlichen zur Seite.

Ursprünglich war das Ziel der Aktion, passend zum 70. Geburtstag des Unternehmens, 70 000 Kilometer zu erreichen. Doch diese Marke war bereits nach wenigen Wochen weit überschritten.

Beim großen Familienfest anlässlich des Geburtstags im Oktober übergab Steffen Schwerd, Geschäftsführer des Deutschlandvertriebs von Lenze, den Scheck an die „Pink Kids“.

„Wir sind überwältigt von der Begeisterung und dem Elan, mit denen unsere Kolleginnen und Kollegen die Aktion unterstützt haben“, so der Initiator Steffen Schwerd. „Sogar die Familien, Freunde und Geschäftspartner haben mitgemacht und eindrucksvoll gezeigt, was sie gemeinsam in Bewegung setzen können.“ Dass das eigentliche Ziel von 70 000 Kilometern – 1000 für jedes Jahr Firmengeschichte − bereits nach einem Monat weit übertroffen worden war, hielt die Lenzianer nicht davon ab, kräftig weiter Kilometer zu sammeln. Mithilfe der Kollegen aus aller Welt wurde eine internationale blau-pinke Bewegung ins Leben gerufen, mit der die Gesundheitsvorsorge im Unternehmen gefördert und zugleich eine größere Aufmerksamkeit für die Früherkennung von Brustkrebs erreicht wurde. Lenze ist ein führendes Automatisierungsunternehmen für den Maschinenbau und Spezialist für Motion Centric Automation. Lenze beschäftigt weltweit rund 3500 Mitarbeiter und ist in 60 Ländern vertreten.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare