weather-image
15°
Unternehmen bei Messe in Bad Salzuflen

Lenze wirbt auch als Arbeitgeber

Groß Berkel. Das Groß Berkeler Unternehmen Lenze mit Standort im lippischen Extertal präsentiert sich vom 5. bis 7. November auf der Zuliefermesse Maschinenbau FMB in Bad Salzuflen. Das hat der Spezialist für Antriebs- und Automationstechnik mitgeteilt. Das Unternehmen zeigt auf der FMB sein Produkt-Portfolio zum Modularisieren von Maschinen, zum Beispiel durch anwendungsorientierte Antriebspakete oder standardisierte Software-Module.

veröffentlicht am 05.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 05:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Als wichtiger Arbeitgeber in Ostwestfalen-Lippe (OWL) präsentiert Lenze, 2014 zum wiederholten Male als „Top Arbeitgeber Ingenieure“ ausgezeichnet, zudem sein vielfältiges Angebot für Fachkräfte. Auf der FMB haben potenzielle Arbeitnehmer die Chance, mit den Lenze-Experten in Kontakt zu treten und so einen ersten Eindruck vom Unternehmen zu erhalten. Am letzten Messetag sind zudem die aktuellen Lenze-Azubis vor Ort. Die FMB wurde 2005 zunächst als Präsentations-Plattform für die Zulieferer des Maschinenbaus in OWL gegründet. Die Region erwirtschaftet mit über 700 Maschinenbau-Unternehmen und ihren Zulieferern einen Jahresumsatz von gut 19 Milliarden Euro, wie die Veranstalter mitteilen. Die FMB führt Konstrukteure, Entwickler und Einkäufer zusammen und präsentiert das gesamte Spektrum der Zulieferindustrie für den Maschinen- und Anlagenbau einschließlich der dazugehörigen Dienstleistungen. Für die Messe erwartet der Veranstalter Clarion Events Deutschland GmbH mehr als 440 Aussteller.

Als Unternehmen mit einem der beiden Hauptsitze mitten in OWL ist Lenze seit vielen Jahren auch als eines der 24 Kernunternehmen im Spitzencluster „it’s OWL – Intelligente Technische Systeme“ aktiv. Lenze arbeitet in diesem regionalen Netzwerk, das das größte zusammenhängende Forschungs-Cluster im Kontext des Strategieansatzes der Bundesregierung zum Innovationsthema Industrie 4.0 ist, an intelligenten Antriebs- und Steuerungslösungen für die Intralogistik.

red

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare