weather-image
16°

Lenze legt Ausbildungsstätten zusammen

Groß Berkel (cb). Das Unternehmen Lenze hat seine Ausbildungswerkstätten am Stammsitz in Groß Berkel konzentriert. Die Auszubildenden loben das neue Konzept: Es führe zu engeren Kontakten und besseren Absprachen.

veröffentlicht am 28.06.2012 um 15:27 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:21 Uhr

Lenze
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Es gibt keine Trennung mehr zwischen technischen und kaufmännischen Auszubildenden“, meint Malina Eberhardt über die Erfahrungen der vergangenen Wochen. „Dadurch lernen wir mehr für den späteren Beruf.“ Raum schaffen für direkte Kommunikation und die berufsübergreifende Zusammenarbeit – das ist das Ziel des Spezialisten für  Antriebs- und Automatisierungstechnik.Mehr als 300 000 Euro investierte Lenze, um die bislang in Extertal und Groß Berkel bestehenden Ausbildungswerkstätten am Stammsitz zusammenzufassen und auszubauen.

„Wir haben ein Unternehmen im Unternehmen gebildet“, umschreibt es Personalleiter Ralf Klemme. Ein Ziel sei es, die derzeit rund 100 Auszubildenden und Studierenden (duales Studium) näher zusammenzubringen – „so, wie es später im Berufsleben auch ist“.

Welche Vorteile sich Lenze von der grenzübergreifenden Ausbildung erhofft, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt