weather-image

Frühere Erfolge mit „Jeremy Days“ – nun als Solist in Brockensen

Konzert mit Dirk Darmstädter

Brockensen (red). Mit einem Saalkonzert am Mittwoch 8. April, ab 20 Uhr setzt die Musikgaststätte „Junimond“ in Brockensen ihr Programm fort. Zu Gast: der Hamburger Künstler Dirk Darmstädter mit seinem neuem Album „Life Is No Movie“. Der Sänger gehörte von 1989 bis 1995 zu den Jeremy Days, weitere Bandmitglieder waren Christoph Kaiser, Louis C. Oberlander, Stefan Rager und Jörn-Christoff Heilbutt. Schon ihre erste Single landete damals in den Charts. Ihr erstes Album stieg sogar völlig souverän in die Top 20 ein. Kein Radiosender, der es sich leisten konnte „Brand New Toy“ oder „Are You Inventive“ nicht in seine Playlist aufzunehmen. Nun präsentiert Darmstädter sein drittes Soloalbum. Vom Instrumentarium her ist es relativ klassisch gehalten. Seit Ende März ist er mit seinen beiden Maton-Akustik-Gitarren, mit Stompbox und einer Ukulele unterwegs – und macht nun am Mittwoch Station im Ilsetal.

veröffentlicht am 05.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 07:41 Uhr

270_008_4085606_lkae103_03.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt