weather-image
22°

In die Umgestaltung des Aerzener Ortskerns soll Bewegung kommen / Konkretere Planung bis Februar

Kleinere Schritte statt unerreichbarer Ziele

Aerzen (cb). Manchmal hilft der unbefangene Blick von außen – auch wenn Georg Böttner als Experte für Stadt-, Regional- und Landschaftsplanung die Situation im Ortskern von Aerzen nicht schönreden will. Nicht umsonst hat der Diplomingenieur von einem Fachbüro in Hannover gleich zwölf Problembereiche im Altdorf aufgezeigt, als er im Auftrag der Gemeinde ein Entwicklungskonzept erstellte. Leerstände und verfallende Gebäude an markanten Stellen, die gewerbliche Brache direkt an der Bundesstraße, unzureichende Nutzung von öffentlichen Plätzen: Eindrücke, die Autofahrer auf der Durchreise auf der Osterstraße ebenso bekommen wie Einwohner, die den schleichenden Verfall beklagen. Verhehlen will Böttner diese Problemzonen nicht, bei denen er dringenden Handlungsbedarf erkennt. Dennoch sieht er historische Gebäude „im Verborgenen“, die Domänenburg als Pfund oder den Goldschlag („Wunderbar – das sucht seinesgleichen“) als Platz, die im Gesamtbild stärker betont werden müssten.

veröffentlicht am 10.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 22:41 Uhr

270_008_5105616_lkae105_3012.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?