weather-image
15°

Im März zu Gast im Emmerthaler Kulturprogramm 2013 / Angebot mit Klassik, Kabarett und Theater

Klaus Lage verspricht nostalgische Club-Atmosphäre

Emmerthal (cb). Seine Lieder sind Ohrwürmer einer ganzen Generation: „Faust auf Faust“, „Monopoly“ und besonders „1000 und eine Nacht“ zählen zu den Songs von Klaus Lage, die immer noch im Radio zu hören sind. Am 17. März haben die Fans die Möglichkeit, den deutschen Rockmusiker in Kirch-ohsen zu hören. Klaus Lage gilt als ein Höhepunkt des Emmerthaler Kulturprogramms 2013, für dessen Veranstaltungen heute der Vorverkauf startet. „Das Konzert dürfte wohl schnell ausverkauft sein“, mutmaßte Kulturbeauftragte Andrea Gerstenberger im zuständigen Fachausschuss des Gemeinderates, als sie die Veranstaltungen des druckfrischen Programms mit einer Auflage von 5000 Exemplaren der Politik vorstellte. Dass der nach wie vor populäre Musiker, der in Emmerthal mit seiner Solo-Tour „Zeitreisen“ Station einlegt, einen Imagegewinn für die Gemeinde darstellen kann, ist für Gerstenberger gewiss. „Ich denke, dass uns das wie das ausverkaufte Hannes-Wader-Konzert in der Außenwerbung voranbringt“, meinte sie.

veröffentlicht am 16.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:41 Uhr

270_008_5975030_lkae102_1511.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Kulturprogramm hat im nächsten Jahr erneut für viele Interessen das passende Angebot mit Musik, Theater und Kabarett. Als weiteren Höhepunkt kündigt die Kulturbeauftragte für den 16. Februar „ein hochkarätiges klassisches Ensemble“ an. Das Mercator-Ensemble der Duisburger Philharmonie verspricht eine schwungvolle, heitere und dennoch qualitativ sehr anspruchsvolle „Musikalische Reise“.

Mit dem „Tag der Kulturen“ – der Vorschlag zu dieser Veranstaltung kam aus der Politik – bietet das Programm eine dritte Besonderheit. Um den Wunsch umzusetzen, war den Emmerthaler Kulturverantwortlichen schnell bewusst, auf fachkundige Unterstützung zu setzen. Mit Dr. Feyzullah Gökdemir als Integrationsbeauftragten des Landkreises und dem Verband der Paritätischen tritt die Gemeinde am 22. Juni als Ausrichter des sechsten Hameln-Pyrmonter „Tages der Kulturen“ auf. Folkloristische Musik und Tänze sowie kulinarische Köstlichkeiten auf dem Marktplatz „Neue Mitte“ mit einem Dorf der Kulturen locken Menschen aus aller Welt nach Kirchohsen.

Für Theater und damit Lokalkolorit sorgen erneut die heimischen Ensembles: die Grohnder Weserbühne am 1. und 2. März, das Mitsorg-Theater Ohr am 13. April. Zum achten Mal im Programm ist in der zweiten April-Hälfte die Emmerthaler Buchwoche. Und erneut stehen attraktive Freiluftveranstaltungen auf dem Terminkalender. Musik und Comedy prägen das Angebot „Rad(kul)tour“ anlässlich des Felgenfestes am 2. Juni, als wichtiger Veranstaltungsort außerhalb des Kernortes hat sich das Museum im Ilsetal entwickelt. Nach einer nordischen Nacht und dem Country-Festival heißt es am 10. August „Börry meets Scotland“. Stimmungsgarant: North Sea Gas. Das Trio, bereits mehrfach auf der Bühne in Esperde gefeiert, will dann seine musikalische Bandbreite Open Air unter Beweis stellen.

2 Bilder

Kabarett gibt es am 15. November mit David Leukert sowie am 14. Dezember mit Werner Bergmann und Hagen Wolf, Sagen und Legenden jenseits des Leinetals am 26. Oktober mit Christiane Hess. Hinzu kommen zwei Vorträge zu historischen Themen mit Gemeindearchivar Cord Hölscher am 11. Januar und 18. September.

Programmhefte sind erhältlich im Rathaus, weitere Informationen auch im Internet: www.kultur-emmer-thal.de

Populärer Name im Programm: Klaus Lage. Der Rockmusiker gastiert anlässlich seiner Solo-Tour „Zeitreisen“ in Emmerthal.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt