weather-image
14°
Neuer Eingang ins Gotteshaus über den Hof ist verkehrssicher und barrierefrei

Kirchgang ohne Gefahr

Hämelschenburg. Leuchtend rot hebt sie sich von der Sandsteinmauer ab, damit auch kein Kirchenbesucher vor vermeintlich verschlossenen Türen stehen bleibt: Die St.-Marien-Kirche in Hämelschenburg kann seit wenigen Tagen durch einen neuen Eingang betreten werden. Die Verlegung von der Schlossstraße auf den von der Straße abgewandten Kirchhof war nötig geworden, weil die Kirchenbesucher nach Verlassen des Gottesdienstes bislang direkt auf eine verengte, nicht sonderlich gut einsehbare Straße treten mussten. „Man trat auf eine kleine Vorfläche – und dann rauschte direkt der Verkehr vorbei“, berichtet Werner Friebe, der sich im Auftrag der Kirchengemeinde um die Baumaßnahme gekümmert hat.

veröffentlicht am 07.08.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 10:21 Uhr

270_008_6518479_lkae102_Haemelschenburg_Wal_0608.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der neue Eingang für das Bauwerk aus dem 16. Jahrhundert ist nun nicht nur verkehrssicher, sondern auch barrierefrei, weil ebenerdig. Der Umbau hatte bereits im Januar mit Umgestaltungen im Innenraum begonnen, Ostern hatten die Arbeiten am Außengelände begonnen. In der vorletzten Juli-Woche waren die Arbeiten für die Zuwegung und die Vorfahrtsfläche fertiggestellt worden, in der vergangenen Woche wurden nun auch die Tiefbauarbeiten abgeschlossen.

Die Einweihung der neuen roten Pforte möchte die St.-Marien-Gemeinde mit einer großen Feier zum 450-jährigen Bestehen der Kirche am 8. September verbinden. Das Weserrenaissance-Gebäude wurde im Jahr 1563 auf den Fundamenten einer Kapelle erbaut, die einem Brand zum Opfer gefallen war. 1652 wurde die Kirche der Kirchengemeinde übertragen. Sie ist eine der ersten freistehenden und zudem für eine protestantische Gemeinde erbauten Kirchen der Welt.ww



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare