weather-image

Förderverein kauft gebrauchtes Fahrzeug für 10 250 Euro

Kinder- und Jugendfeuerwehren bekommen gebrauchten MTW

Emmerthal (tis). „Wir haben etwas Neues gemacht, was es so in Emmerthal noch nicht gegeben hat“, erklärt Gemeindebrandmeister Willi Pflughaupt. Gemeint hat er damit einen neuen Mannschaftstransportwagen (MTW), der dem „Förderverein der Freiwilligen Feuerwehren Emmerthal“ gehört und der jetzt zur weiteren Nutzung den Kinder- und Jugendfeuerwehren in der Gemeinde übergeben wurde. Auch der Vorsitzende des Fördervereins, Wolfgang Meyer, sprach von einem ganz besonderen Ereignis.

veröffentlicht am 25.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:21 Uhr

270_008_5590399_lkae102_2306.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nicht ohne Stolz erwähnte Wolfgang Meyer, dass es in der kurzen Zeit seit der Gründung Ende 2008 gelungen sei, dies Projekt umzusetzen. Denn damals wurde der Förderverein trotz zahlreicher Bedenken ins Leben gerufen, um die Arbeit der Jugend- und der später hinzukommenden Kinderfeuerwehren, aber auch der aktiven Brandschützer zu unterstützen. Mit Anschaffungen, die die Gemeinde aus Kostengründen nicht leisten kann und auch nicht leisten muss. Dazu gehörte damals der in Hajen stationierte MTW für die Jugendwehren, für den in absehbarer Zeit Ersatz her musste. „Da aber auch Einsatzleitwagen in den drei Stützpunktwehren ersetzt werden mussten, sollten aufgrund der schwierigen Finanzlage alle Fahrzeuge gestrichen werden. Dies konnte durch die Gründung des Fördervereins verhindert werden“, so Wolfgang Meyer.

„Allen Zweiflern zum Trotz konnte jetzt der 26 Jahre alte und sehr reparaturanfällige MTW sogar durch den Förderverein aus eigenen Mitteln ersetzt werden“, erklärt der Vorsitzende. Es wurde ein sehr gutes Gebrauchtfahrzeug Baujahr 2006 kostengünstig für 10 250 Euro beschafft. „Knapp 1000 Euro müssen wir noch mal investieren in einige Reparaturen und Anschaffung, dann haben wir ein sehr gutes Fahrzeug“, bemerkt der Fördervereinsvorsitzende bei der Übergabe vorm Rathaus, an dem auch Bürgermeister Andreas Grossmann, Gemeindebrandmeister Willi Pflughaupt und Gemeindejugendfeuerwehrwartin Tanja Gesemann sowie Vertreter des Rates, der Orts- und Jugendwehren teilnahmen. Der VW-Transporter bleibt im Besitz des Fördervereins, der ihn aber zur weiteren Nutzung an die Kinder- und Jugendwehren übergibt.

Wolfgang Meyer: „Das Fahrzeug wird auch weiterhin bei der Feuerwehr Hajen stationiert, die den MTW natürlich auch nutzen darf. Vorrang haben aber eindeutig unsere Nachwuchsabteilungen.“ Die Gemeindejugendwartin freute sich, wieder ein modernes, sicheres Fahrzeug zur Verfügung zu haben. „Es wird sicher unsere Arbeit sehr unterstützen“, so Tanja Gesemann. Gemeindebrandmeister Pflughaupt sah in dieser Maßnahme eine Botschaft an alle und hoffte auf ein gutes Zusammenwachsen von Förderverein und Feuerwehr. Von der CDU Emmerthal gab es dann auch gleich eine Spende von 100 Euro für die ersten Tankfüllungen.

Wolfgang Meyer merkte noch an, dass die Rücklagen des Vereins durch diese Anschaffung natürlich deutlich geschrumpft seien, warb um neue Fördermitglieder und bat gleichzeitig um weitere Spenden. Schließlich sollen auch in Zukunft die Ortswehren und Nachwuchsabteilungen durch den Förderverein unterstützt werden. So waren in den rund vier Jahren des Bestehens neben diesem „Großprojekt“ schon Gerätschaften für den Atemschutzeinsatz, Lampen für den Einsatzdienst, Wettbewerbsausrüstung für die Jugendwehren oder Kleidung für die Kinderfeuerwehr angeschafft worden und es hat einen Zuschuss für eine Spezialpumpe der Ortswehr Ohr gegeben.

Wolfang Meyer (2.v.r.) übergibt den Schlüssel des MTW an die Gemeindejugendwartin Tanja Gesemann im Beisein der Gäste und Vertreter der Jugendwehren.Foto: tis



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt