weather-image
21°

Agnes Wulff wechselt von Hameln nach Groß Berkel / „Unterricht im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar gestalten“

Kinder sind für sie Hauptpersonen im Schulalltag

Groß Berkel (sbr). Vom Mainbach an die Humme – für die neue Schulleiterin der Verlässlichen Grundschule Groß Berkel bedeutet der Arbeitsplatzwechsel geografisch gesehen keinen Aufbruch in neue Gefilde. Agnes Wulff ist bereits seit einem viertel Jahrhundert im Hummetal zu Hause – allerdings ein paar Kilometer weiter flussabwärts in Klein Berkel. Die Grundschule am Mainbach mit ihren beiden Schulstandorten in Halvestorf und Haverbeck hat die 52-Jährige fast fünf Jahre lang geleitet.

veröffentlicht am 22.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 07:41 Uhr

270_008_4722879_lkae102_2008.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Ich habe die Schule gut aufgestellt mit zwei neuen ersten Klassen zurückgelassen. Das war nicht in jedem Jahr so und gibt Hoffnung für die Zukunft“, blickt die Schulleiterin auf ihre Zeit in Halvestorf und Haverbeck zurück. Reizvoll an der neuen Schule ist für die Klein Berkelerin neben der Wohnortnähe „das tollste Außengelände einer Grundschule im ganzen Landkreis“, wie sie sagt. Darüber hinaus spielen die Größe der Schule und die prognostizierten Schülerzahlen, die auch auf längere Sicht eine Zweizügigkeit garantieren, eine entscheidende Rolle für den Stellenwechsel, erklärt Agnes Wulff weiter.

In Groß Berkel habe sie ein nettes Kollegium erwartet, eine gut vorbereitete Schulleitung und ein energetisch auf den neusten Stand gebrachtes Schulgebäude. Alles in allem eine schöne Perspektive zum Arbeiten, so der erste Eindruck der neuen Schulleiterin.

In den kommenden Wochen möchte die Klein Berkelerin erst einmal schauen, was in ihrer neuen Schule bereits alles vorhanden ist und an welchen Punkten man weiter aufbauen kann. „Richtig ankommen an der Verlässlichen Grundschule in Groß Berkel“ steht daher ganz oben auf ihrem persönlichen Stundenplan. Ihr ganz großer Wunsch für die Zukunft ist eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Kollegium und den Eltern. „Mein Ziel ist es, den Kindern ein gutes Lern- und Lebensumfeld zu schaffen, um sie für ihre weitere Entwicklung zu stärken“, erklärt die neue Schulleiterin. Dabei ist es ihr ganz wichtig, dass die Kinder die Hauptpersonen im Schulalltag sind, wie sie betont.

Als ihr besonderes Steckenpferd bezeichnet Agnes Wulff die Nutzung von außerschulischen Lernorten. „Beim Besuch eines Bauernhofes oder der Feuerwehr vor Ort kann man wunderbar Theorie und Praxis verknüpfen und den Unterricht für die Kinder im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar gestalten“, erklärt die neue Schulleiterin. Mit Anfang 50 ist Agnes Wulff darüber hinaus jung genug, um in die Groß Berkeler Schulleitung eine gewisse Kontinuität zu bringen. In der jüngeren Vergangenheit musste die Grundschule mehrmals kommissarisch geleitet werden, nachdem die Schulleiterstelle vakant war. In ihrer Freizeit singt die neue Schulleiterin im Hamelner Vokalensemble „women in voice“. Agnes Wulff ist verheiratet und Mutter zweier erwachsener Kinder.

Nach den Sommerferien hat die neue Grundschulleiterin Agnes Wulff ihre Aufgabe in Groß Berkel angetreten.

Foto: sbr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?