weather-image
21°

Stiftung ermöglicht Ost-/West-Begegnung

Jugendrotkreuzler als Botschafter unterwegs

Amelgatzen (red). Was macht unsere Gemeinde besonders? Warum sind wir, wie wir sind? Mit diesen Fragen beschäftigen sich aktuell Jugendliche des Jugendrotkreuzes in Amelgatzen. Mit zehn Dingen im Gepäck, die sie mit ihrer Heimat verbinden, begeben sie sich auf die Reise nach Friesack in Brandenburg und präsentieren einer dort lebenden Jugendgruppe, was ihre Heimat ausmacht.

veröffentlicht am 06.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 08:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bis Mitte Juni konnten sich interessierte Jugendgruppen aus ganz Deutschland für „hin & weg“ bewerben. Insgesamt 80 Interessenbekundungen sind bei der Stiftung Demokratische Jugend eingegangen.

Nach der Auswahl von zehn Jugendgruppen aus dem Osten und zehn aus dem Westen wurde per Los bestimmt, wohin sich die Jugendlichen auf die Reise machen und von wo sie junge Menschen empfangen. „Die Gruppe hat sich bei der Bewerbung eigentlich nichts gedacht, da sie ja aus einem kleinen Dorf kommt, in dem nichts Wichtiges passiert“, erklärt Kai-Niklas Nagler, Gruppenleiter der Jugendrotkreuzgruppe Amelgatzen. „Aber anscheinend hat die Bewerbung mit der Beschreibung des Schlosses Hämelschenburg und dem Rattenfänger voll eingeschlagen!“, schmunzelt er.

Die Jugendlichen werden im Oktober auch Gastgeber für junge Menschen aus Sachsen sein und die Geheimnisse ihres Koffers ergründen. Das Zuhause begreifen und die Welt der anderen Jugendlichen kennenlernen, sich der eigenen Identität bewusst werden, Unerwartetes und Verbindendes erfahren, das wird den jungen Menschen durch eine Teilnahme am Jugendprogramm „hin & weg“ ermöglicht.

Zurzeit stimmen die Träger in Absprache mit den Jugendlichen und untereinander die Termine für die gegenseitigen Besuche ihrer Gruppen ab. Bis zum Start ihrer Reise haben die jungen Menschen dann Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, was sie und ihr Dorf auszeichnet und welche Dinge sie zur Präsentation ihres Ortes in ihren Koffer packen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?