weather-image

Restaurierte Grabsteine in Hämelschenburg aufgestellt

Jüdischer Friedhof erhält seine Würde zurück

HÄMELSCHENBURG. Der jüdische Friedhof in Hämelschenburg, kaum wahrnehmbar am Rampenweg, erinnert nun wieder an einige Toten, die dort bestattet sind. Der Landesverband der jüdischen Gemeinden hat die beiden einzigen verbliebenen Grabsteine nach ihrer Restaurierung dort auf dem gerade mal 148 Quadratmeter kleinen Areal aufgestellt.

veröffentlicht am 15.03.2019 um 18:36 Uhr
aktualisiert am 15.03.2019 um 20:00 Uhr

Nicht einmal 150 Quadratmeter groß ist der jüdische Friedhof in Hämelschenburg, der auch ein neues Tor erhielt. Foto: cb


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt