weather-image

Aerzener Gemeindefeuerwehr blickt zurück auf neun Serienbrände und das Großfeuer im Freibad

Jeden dritten Tag ein Einsatz

Aerzen. Eine Lagerhalle hinter der Brotfabrik, ein Holzhäuschen am Schierholzberg, eine Strohlagerstätte in Königsförde, das Heim des Gebrauchshundevereins Emmerthal in Reher, ein Gartenhaus in Reinerbeck – und damit ist die Liste noch nicht beendet: Das letzte Quartal des Jahres 2013 war für die Gemeindefeuerwehr Aerzen vor allem geprägt durch Großeinsätze, die vielen Brandschützern psychisch und körperlich alles abverlangten. Neun der 16 Serienbrände wurden im Gemeindegebiet gelegt, hinzu kamen ein Wohnhausbrand in Herkendorf, ein schwerer Verkehrsunfall in Königsförde sowie der Großbrand des Aerzener Freibades Mitte Dezember.

veröffentlicht am 17.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 19:41 Uhr

270_008_7017176_lkae103_1503.jpg

Autor:

Sabine Brakhan


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt