weather-image
23°

Janosch-Stück lockt in die Domänenburg

Aerzen (ll). Aufgeregtes Tuscheln und gespannte Neugier ist im Saal der Aerzener Domänenburg: Etwa 60 Kinder sitzen auf dem Fußboden vor der Bühne und blicken erwartungsvoll auf das, was gleich kommen mag. Mit einer Tiger-und-Bär-Geschichte nach Janosch geht die Kulturreihe in Aerzen in die nächste Runde.

veröffentlicht am 17.03.2009 um 14:09 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 09:21 Uhr

Theater Aerzen
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Aerzen (ll). Aufgeregtes Tuscheln und gespannte Neugier im Saal der Aerzener Domänenburg: Etwa 60 Kinder sitzen auf dem Fußboden vor der Bühne und blicken erwartungsvoll auf das, was gleich kommen mag. Mit einer Tiger-und-Bär-Geschichte nach Janosch geht die Kulturreihe in Aerzen in die nächste Runde. In der Burg zu Gast: das Wittener Kinder- und Jugendtheater. 
 Als es endlich losgeht und der Janosch-Tiger die Bühne betritt, herrscht ganz plötzlich absolute Ruhe im Saal. Aufmerksam folgen die Kinder, die gerade noch kreuz und quer durcheinander quasselten, den Sorgen des Tigers: Irgendwie fühle er sich nicht gut. Laut klagt er über Schmerzen und das Gefühl von Kranksein. „Ich mach dich gesund“, sagt der Bär, der kurze Zeit später die Bühne betritt und alles daran setzt, den Tiger gesund zu machen – manchmal auch mit ganz ungewöhnlichen Methoden, die fröhliches Gelächter im Publikum hervorrufen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?