weather-image
12°
Gemeinde beteiligt sich an „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ / Jugendforum organisiert Diskussionsabend

Ist Gewalt von Rechten auch ein Thema in Aerzen?

Aerzen (red). Die Zwickauer Zelle hat bundesweit großes Entsetzen und Fassungslosigkeit ausgelöst. Wie kann das in einem Einwanderungsland wie Deutschland geschehen – oder passiert es gerade deswegen? Ist Rechtsextremismus auch in Aerzen ein Thema? Welche präventiven Maßnahmen können Sie als Verein, Verband oder Institution treffen? Fakt ist, dass ablehnende und ausgrenzende Einstellungen gegenüber Migranten und Minderheiten immer noch zum „Alltagsrassismus“ in Deutschland gehören, wie das Jugendforum Aerzen mitteilt, das sich in der nächsten Woche mit dem Thema befasst. Grund: Der interkulturelle Rat in Deutschland hat alle Kommunen, Vereine und Verbände dazu aufgerufen, sich an den „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ vom 12. bis 25. März zu beteiligen. Bereits jetzt umfasst der Veranstaltungskalender über 1000 Veranstaltungen in 250 Kommunen – die Gemeinde Aerzen ist dabei. Dazu lädt das Jugendforum mit Nicole Lubetzky und Yvonne Rehmet am Dienstag, 20. März, um 18 Uhr zu einer Diskussionsveranstaltung zum Thema „Rechte Gewalt“ in die Aula der Grundschule Aerzen ein. Jonas Mehmke, Pädagoge und Leiter des Projektes Kennzeichen Bunt vom Evangelischen Jugenddienst, ist als Gastreferent dabei.

veröffentlicht am 17.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 17:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt