weather-image
23°

Vier Comedians und Kabarettisten kommen in die Domänenburg

In Aerzen darf gelacht werden

Aerzen (cb). Einen Versuch ist es wert – und die Veranstalter sind sich sicher, dass Wiederholungen programmiert sind: Deshalb sei der Begriff 1. Aerzener Lachnacht bewusst gewählt, geht Heiko Bossog, federführend für das Programm Kultur in der Domänenburg, von einer Fortsetzung aus. Einen hochkarätigen Mix aus Comedians und Kabarettisten kündigt er für den morgigen Freitag, 21. September, an, wenn Ole Lehmann, Roberto Capitoni, Frederic Hormuth und Daniel Helfrich ab 19.30 Uhr in der Burg auf der Bühne stehen.

veröffentlicht am 20.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 05:21 Uhr

270_008_5836737_lkae103_2009.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Aufmerksam geworden ist Bossog auf das Ensemble bei der Freiburger Kulturbörse als Fachmesse für Bühnenproduktionen und Musik. Zwar verfügten alle Künstler über Soloprogramme, doch hätten sie sich für gemeinsame Abende zusammengeschlossen, um in Süddeutschland die Lachnacht zu präsentieren. „Das Format hat sich dort bewährt“, weiß Bossog – warum soll es in Aerzen dann nicht auch klappen.

Die Moderation des Abends übernimmt Ole Lehmann, der manchen aus dem Fernsehen bekannt sein dürfte. Immerhin war er im März sogar bei Markus Lanz im ZDF zu Gast. Lehmann gilt als eine feste Größe in der deutschen Comedy-Szene, neben Liveauftritten kommen TV-Sendungen wie Quatsch Comedy Club, Nightwash, Fun(k)haus, TV Total oder Cindy aus Marzahn hinzu. Das Leben ist unfair, grausam und gemein – das will der Comedian seinen Zuschauern auch in Aerzen erklären. Roberto Capitoni zweifelt an den Geschäftsbeziehungen seiner Familie, während Frederic Hormuth tagesaktuelles Kabarett mit garstiger Alltagssatire mischt. Intellektuelle Schärfe paart sich mit südhessischem Draufgängertum, heißt es über Hormuth. Daniel Helfrich spielt aus seinem aktuellem Programm „MusiZierfische“ – und ziert sich dabei nicht, so manchen tollen Hecht zu entlarven.

Karten im Vorverkauf gibt es im Dewezet-Ticketshop in Hameln sowie bei der Gemeindeverwaltung in Aerzen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?