weather-image
16°

Mehrere Tiere sollen zeitgleich nicht wieder aufgetaucht sein / „Sind vielleicht Fänger unterwegs?“

Immer wieder – Katzen verschwinden spurlos

Emmerthal/Aerzen (tis). „Irgendetwas geht da nicht mit rechten Dingen zu. Sind hier vielleicht Tierfänger unterwegs?“, fragen sich Bettina Jensen-Raschke aus Kirchohsen und Joachim Sauer aus Emmern. In der Ortschaft Emmern im Bereich um die Pyrmonter Straße, den Sonnenweg, die Sandstraße und der Holzfinnenstraße verschinden nämlich immer wieder spurlos Katzen. Jetzt sollen es gleich vier Tiere gewesen sein, darunter auch Kater „Mäuschen“ von Bettina Jensen-Raschkes 80-jähriger Mutter.

veröffentlicht am 01.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 23:41 Uhr

Kater „Mäuschen“ ist spurlos verschwunden.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt