weather-image

Im Wald festgefahren - Feuerwehr rückt aus

REINE. Ziel seiner Reise war eigentlich eine Sporthalle in Fuhlen. In Reine musste der Autofahrer aus dem Kreis Wesel am Donnerstagabend einen nicht geplanten Stopp einlegen. Der Mercedes, mit der der Mann unterwegs war, hatte sich im Wald bei Reine festgefahren.

veröffentlicht am 19.01.2018 um 17:08 Uhr

Einsatzstelle im Wald. Foto: gla
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Autofahrer hatte sich auf der Fahrt Informationen seines Navigationsgerätes verlassen, das ihn auf den Grenzweg zwischen Heinebüchenbruch und Reine führte. Mitten im Waldgebiet blockierte ein umgestürzter Baum die Fahrbahn. Beim Versuch, auf dem schmalen Weg zu wenden, fuhr sich der Wagen fest. Der Fahrer setzte einen Notruf ab. Feuerwehrkräfte aus Reinerbeck und Aerzen beseitigten den Baumstamm und zogen den Mercedes zurück auf den Weg.fn



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt