weather-image
16°
Welsede kommt mit in das Leader-Programm

Hoffnung auf EU-Geld

Welsede (sto). Ein langjähriger Wunsch der Freiwilligen Feuerwehr Welsede und der Dorfgemeinschaft könnte bald in Erfüllung gehen. Als Erweiterung des Dorfgemeinschaftshauses firmiert es als Projekt, das einstimmig in der jüngsten Sitzung der Leader-Region „Östliches Weserbergland“ beschlossen wurde. Mit Geldern aus dem Leader-Programm der Europäischen Gemeinschaft könnte die Finanzierung gesichert werden.

veröffentlicht am 27.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 09:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Ein Anbau soll Platz schaffen für einen Dorfgemeinschaftsraum, der dem dörflichen Gemeinwesen zugutekommt“, erläuterte Bürgermeister Andreas Grossmann in der Sitzung. Der Anbau erfolgt zweigeschossig. Das Kellergeschoss, das derzeit von der Feuerwehr als Lager- und Übungsraum genutzt werde, wird erweitert um einen entsprechend großen Raum – dem künftigen Dorfgemeinschaftsraum. Im Obergeschoss soll ein Lagerraum für die Feuerwehr eingerichtet werden. Ein Carport soll in Eigenleistung errichtet werden. Laut Projektbeschreibung wird die Baumaßnahme von der EU mit 50 000 Euro bezuschusst. Das sind 50 Prozent der Nettokosten. Die Gesamtkosten betragen netto 100 000 Euro, brutto 119 000 Euro. Je 34 500 Euro sollen getragen werden von der Gemeinde Emmerthal und dem Landkreis Hameln-Pyrmont.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare