weather-image
18°
Auf Schnäppchenjagd

Höfeflohmarkt in Gellersen lockte rund 1500 Besucher

GELLERSEN. Schon die Premiere des Höfeflohmarkts vor zwei Jahren entpuppte sich als Besuchermagnet. In diesem Jahr waren aber noch mehr Menschen in der Ortschaft unterwegs, um bei der zweiten Auflage an einem der weit über 30 Stände auf acht Höfen entlang der Kirschenstraße das eine oder andere Schnäppchen zu machen.

veröffentlicht am 07.05.2018 um 15:02 Uhr
aktualisiert am 07.05.2018 um 17:20 Uhr

Riesenschnäppchen: Nun haben Marion und Dieter Kurz jede Menge Stauraum für ihre Flohmarkt-Einkäufe. Foto: sbr
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das alte Bade-Thermometer aus Holz auf dem Trödelstand von Carola Hornburg zeigte in den frühen Nachmittagsstunden bereits 40 Grad Celsius an – Tendenz steigend. Und während das Quecksilber in dem Glasröhrchen weiter nach oben kletterte, wechselten Blumenhocker und Suppenkellen ihre Besitzer. Die HSV-Decke hingegen fand keinen Liebhaber, dabei heißt es doch gerade jetzt im Bundesliga-Abstiegskampf: Zieht euch warm an! Als Ladenhüter entpuppte sich aber auch der Schal des Tabellenersten Bayern München am Stand schräg gegenüber. Fußball-Fanartikel rangieren offenbar nicht ganz oben auf der Bestsellerliste der Gellerser Höfeflohmarktbesucher.

Dafür freuen sich Marion und Dieter Kurz umso mehr über ihr wahres Riesenschnäppchen. Die beiden Klein Berkeler erstanden den wohl größten Korb, der im bunten Flohmarktangebot zu finden war. Viel Aufmerksamkeit, aber leider keinen Käufer fand der rote Heinkel-Roller von Andrea Nölting. Bei zahlreichen Flohmarktbesuchern weckte das nostalgische Stück allerdings Erinnerungen, wie beispielsweise bei einem älteren Herrn, der aber mit nur einem Satz aus dem Mund seiner Frau ganz schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wurde: „Was willst du denn mit so einem Roller? Du kommst doch nicht einmal mehr mit dem Rasenmäher klar!“

Anita Grönnert und Erna Schneider haben den Weg aus den Pyrmonter Bergdörfern hinunter nach Gellersen nicht gescheut und auf gar keinen Fall bereut, wie beide betonen. „Ein wunderschöner Nachmittag, an dem wir viele alte Bekannte getroffen und jede Menge nette Gespräche geführt haben“, erklären die beiden Damen, die vor allem das kulinarische Angebot von der Bratwurst bis hin zu 55 verschiedenen Torten und Kuchen besonders genossen haben. Aber auch vom abschließenden Premierenkonzert der Dorfband „Cherry Village“ im Obstgarten der Familie Pegesa waren die beiden angetan. „Einfach herrlich, dieses Ambiente! Und dann die klasse Musik von den Stones bis Westernhagen – einfach spitze!“, schwärmen die Damen.

Am Stand von Carola Hornburg zeigt das alte Badethermometer am Nachmittag 40 Grad an. Foto: sbr
  • Am Stand von Carola Hornburg zeigt das alte Badethermometer am Nachmittag 40 Grad an. Foto: sbr
Die Band Cherry Village begeisterte (v. l.): „Hansi“ Frensel, Carsten Buchholz, Klaus Nagel, Viktor Kolb und „Matze“ Frensel. Foto: sbr
  • Die Band Cherry Village begeisterte (v. l.): „Hansi“ Frensel, Carsten Buchholz, Klaus Nagel, Viktor Kolb und „Matze“ Frensel. Foto: sbr
270_0900_91908_lkae105_Hoefeflohmarkt_sbr_0805.jpg

Und weil der Sonntag seinem Namen alle Ehre machte, erstrahlt das Kirschendorf im Sonnenschein natürlich gleich doppelt schön. Das erlebten auch die zahlreichen Teilnehmer beim Dorfspaziergang mit Gästeführerin Magdalena Danger, die Geschichte und Geschichten ihres Heimatortes unterhaltsam zu vermitteln wusste.

Rund 1500 Besucher dürften es dieses Mal wohl gewesen sein, so die vorsichtige Schätzung des Zukunftswerkstatt-Teams, das mit Unterstützung der örtlichen Vereine das Dorf von seiner schönsten Seite präsentierte. Auch die ausschließlich privaten Trödelmarkthändler zogen nach dem Abschluss eine durchweg positive Bilanz: „Ein rundherum gelungener Tag!“, war es beispielsweise für Marlot Michalke, die einen Teil ihrer ausgemusterten Garderobe und den ein oder anderen „Klüngel“ veräußern konnte. Und da sich an ihrem Stand die noch original etikettierte Damenunterwäsche als Ladenhüter entpuppte, führte die Hamelnerin die Dessous am Ende des Höfeflohmarkts einer ganz anderen Verwendung zu: Zur Belustigung der Gäste dienten die BHs als Flugobjekte, die begleitet von Zurufen und Applaus aus dem Publikum der Dorfband entgegenflogen und schließlich ihren Platz auf den Mikrophonständern fanden.

1
270_0008_8135236_.jpg
1
270_0008_8135237_.jpg
1
270_0008_8135238_.jpg
1
270_0008_8135233_.jpg
1
270_0008_8135234_.jpg
1
270_0008_8135235_.jpg
1
270_0008_8135231_.jpg
1
270_0008_8135232_.jpg
1
270_0008_8135228_.jpg
1
270_0008_8135229_.jpg
1
270_0008_8135230_.jpg
1
270_0008_8135225_.jpg
1
270_0008_8135226_.jpg
1
270_0008_8135227_.jpg
1
270_0008_8135223_.jpg
1
270_0008_8135224_.jpg
1
270_0008_8135220_.jpg
1
270_0008_8135221_.jpg
1
270_0008_8135222_.jpg
1
270_0008_8135216_.jpg
1
270_0008_8135217_.jpg
1
270_0008_8135219_.jpg
1
270_0008_8135214_.jpg
1
270_0008_8135215_.jpg
1
270_0008_8135211_.jpg
1
270_0008_8135212_.jpg
1
270_0008_8135213_.jpg
1
270_0008_8135209_.jpg
1
270_0008_8135210_.jpg
1
270_0008_8135206_.jpg
1
270_0008_8135207_.jpg
1
270_0008_8135208_.jpg
1
270_0008_8135203_.jpg
1
270_0008_8135204_.jpg
1
270_0008_8135205_.jpg
1
270_0008_8135200_.jpg
1
270_0008_8135201_.jpg
1
270_0008_8135202_.jpg
1
270_0008_8135198_.jpg
1
270_0008_8135199_.jpg
1
270_0008_8135195_.jpg
1
270_0008_8135196_.jpg
1
270_0008_8135197_.jpg
1
270_0008_8135194_.jpg
1
270_0008_8135193_.jpg
1
270_0008_8135190_.jpg
1
270_0008_8135191_.jpg
1
270_0008_8135192_.jpg
270_0008_8135236_.jpg
270_0008_8135237_.jpg
270_0008_8135238_.jpg
270_0008_8135233_.jpg
270_0008_8135234_.jpg
270_0008_8135235_.jpg
270_0008_8135231_.jpg
270_0008_8135232_.jpg
270_0008_8135228_.jpg
270_0008_8135229_.jpg
270_0008_8135230_.jpg
270_0008_8135225_.jpg
270_0008_8135226_.jpg
270_0008_8135227_.jpg
270_0008_8135223_.jpg
270_0008_8135224_.jpg
270_0008_8135220_.jpg
270_0008_8135221_.jpg
270_0008_8135222_.jpg
270_0008_8135216_.jpg
270_0008_8135217_.jpg
270_0008_8135219_.jpg
270_0008_8135214_.jpg
270_0008_8135215_.jpg
270_0008_8135211_.jpg
270_0008_8135212_.jpg
270_0008_8135213_.jpg
270_0008_8135209_.jpg
270_0008_8135210_.jpg
270_0008_8135206_.jpg
270_0008_8135207_.jpg
270_0008_8135208_.jpg
270_0008_8135203_.jpg
270_0008_8135204_.jpg
270_0008_8135205_.jpg
270_0008_8135200_.jpg
270_0008_8135201_.jpg
270_0008_8135202_.jpg
270_0008_8135198_.jpg
270_0008_8135199_.jpg
270_0008_8135195_.jpg
270_0008_8135196_.jpg
270_0008_8135197_.jpg
270_0008_8135194_.jpg
270_0008_8135193_.jpg
270_0008_8135190_.jpg
270_0008_8135191_.jpg
270_0008_8135192_.jpg
Höfeflohmarkt in Gellersen
Quelle: sbr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare