weather-image
28°
Liedermacher Volker Rosin erobert in der Domänenburg Kinderherzen im Sturm

Hit auf Hit – und Küsschen für die Mami

AERZEN. Was für die Hardrock-Fans das Wacken-Festival ist, ist für den Nachwuchs das Tanzfieber-Konzert mit Volker Rosin in Innenhof der Aerzener Domänenburg: ein fester Termin im Kalender. Nicht nur zu Musikfestivals, auch zum Auftritt des Kinderliedermachers reisen die Fans mittlerweile zum Teil extra von weit her an, um Volker Rosin, den sie aus dem Fernsehen und von unzähligen CDs her kennen, einmal live auf der Bühne zu sehen.

veröffentlicht am 05.08.2018 um 15:35 Uhr

Als Volker Rosin musikalisch aufforderte, den Nachbarn in den Arm zu nehmen, und ihm einen Kuss zu geben, gab’s für Mama Bianca Binder sogar einen doppelten „Gorilla-Schmatz“ von ihren Kindern Ida (6) und Felix (3). Foto: sbr
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Für die fünfjährige Charlotte, die gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer besten Freundin Mia extra aus Schlangen angereist war, ging am Samstagnachmittag dann auch noch ein ganz großer Wunsch in Erfüllung: Sie durfte mit Volker Rosin auf der Bühne das „Lied mit den Händen“ singen, wie der Kinderliedermacher seinen Top-Hit „Das Lied über mich“ nannte. Und dass sich in dem Kindergartenkind ein echtes kleines Show-Talent verbirgt, bewies sie mit beeindruckender Textsicherheit vorm Mikrofon – sogar während einer Soloeinlage. „Sie liebt es so sehr, zu singen und zu tanzen“, berichtet Mutter Miriam Funke und ist noch ganz gerührt von dem großen Auftritt ihrer Kleinen, als der Applaus schon längst verklungen war. Rund 50 Kilometer Anfahrt haben die Drei aus dem Kreis Lippe bereits das zweite Jahr in Folge auf sich genommen, weil in der Gemeinde Schlangen und der näheren Umgebung keine Konzerte mit Volker Rosin stattfinden, wie die Mutter bedauert.

Für Volker Rosin hinters Steuer setzt sich auch Günther Linnemann – um seine Tochter Julia, die aufgrund einer Beeinträchtigung auf den Rollstuhl angewiesen ist, zu allen Konzerten im Umkreis von 50 Kilometern zu fahren. „Hier in Aerzen sind wir nun schon seit 21 Jahren immer im Publikum dabei“, berichtet der Groß Berkeler während er liebevoll seine mittlerweile 25-jährigen Tochter anschaut, die mit großer Begeisterung das Konzert verfolgt. Übrigens: Volker Rosin hat am Samstag sein 22. Konzert in Aerzen gegeben und für das kommende Jahr hat Heiko Bossog, der Kulturbeauftragte beim Flecken Aerzen, die Zusage des Kinderliedermachers bereits wieder fest in der Tasche, wie er verrät.

Und als Zugabe durfte natürlich der Kids-Sommerhit 2018 nicht fehlen – also: Wer ist die Mutter von Niki Lauda? Die Antwort kommt prompt: „Mama Laudaaa“ oder haben die Kinder da vielleicht gerade doch „Mach mal lauter“ gesungen?

50 Kilometer ist Charlotte (5) mit ihrer Mutter und ihrer Freundin Mia gefahren, um Volker Rosin live zu erleben. Und dann durfte sie auch noch mit ihm auf der Bühne singen! Foto: sbr
  • 50 Kilometer ist Charlotte (5) mit ihrer Mutter und ihrer Freundin Mia gefahren, um Volker Rosin live zu erleben. Und dann durfte sie auch noch mit ihm auf der Bühne singen! Foto: sbr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare