weather-image
Aktion „Weihnachtsbaum der Nächstenliebe“ startet mit guter Resonanz

Hilfsaktion: Aerzener erfüllen Kindern Herzenswünsche

AERZEN. Nach vier Jahren erlebt die Aktion „Weihnachtsbaum der Nächstenliebe“ in Aerzen eine Neuauflage. Seit Montag steht der Weihnachtsbaum mit vielen Wunschzetteln in der Gemeindebücherei in der Domänenburg, um Kindern eine Freude zu bereiten. Jeder Aerzener kann sich bis zum 14. Dezember eine Karte vom Baum nehmen „und einen Herzenswunsch erfüllen“, wie es in dem Aufruf von Beate Kimpel-Groppe heißt.

veröffentlicht am 03.12.2018 um 15:16 Uhr

Den Startschuss für die Hilfsaktion geben (v. li.): Beate Kimpel-Groppe, Bürgermeister Bernhard Wagner und Büchereileiterin Marion Hampel. Foto: pr

Bereits 2014 organisierten Mitarbeiter der Gemeinde und der Aerzener Tafel eine Weihnachtsaktion für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien. Dank der großen Spendenbereitschaft hatten am Weihnachtsabend über 50 Mädchen und Jungen ein Geschenk unter dem Tannenbaum. Nach diesem Prinzip der gelungenen Premiere gestaltet sich nun auch die Neuauflage. Dazu ha ben die Kinder eine persönliche Wunschkarte gestaltet und darauf ihren Herzenswunsch geschrieben. Die Obergrenze des Geschenkes liegt bei 30 Euro. Denkbar sei auch eine Schenkgemeinschaft.

Am Montag gaben Beate Kimpel-Groppe, die Leiterin der Gemeindebücherei, Marion Hampel, und Bürgermeister Bernhard Wagner den Startschuss. Es sind am Tannenbaum in der Bücherei über 50 Kärtchen mit Wünschen von Kindern aufgehängt – „die ersten Kärtchen sind auch bereits von Spendern abgenommen worden“, freut sich Bürgermeister Wagner.

Bis 14. Dezember können dort weitere Wunschkarten abgeholt werden. Die Organisatoren – darunter die Aerzener Außenstelle der Hamelner Tafel und die Kleiderkammer – bitten die Einwohner, das Geschenk zusammen mit der Karte spätestens am 14. Dezember bis 12 Uhr im Rathaus abzugeben. „Rechtzeitig zum Fest werden dann die Geschenke an die Kinder übergeben“, teilt die Gleichstellungsbeauftragte Beate Kimpel-Groppe weiter mit.

Bei Rückfragen ist sie auch Ansprechpartnerin (donnerstags von 15.30 bis 17 Uhr im Rathaus, Raum 5, Telefon 01520 4152583). Öffnungszeiten der Gemeindebücherei: Montag 8.30 - 10 Uhr, Dienstag 14.30 – 17.30 Uhr, Mittwoch 8.30 – 10.30 Uhr, Donnerstag 14.30 – 17.30 Uhr, Freitag 8.30 – 10 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt