weather-image
19°

Ende der Vakanz in Sicht

Hilfe aus Kirchrode: Bernd Schliephake als Pastor in Aerzen im Einsatz

AERZEN. Er beschreibt sich selbst als Unruheständler. Pastor i.R. Bernd Schliephake aus Kirchrode gehört zu einer rund 25-köpfigen Gruppe von pensionierten Pastoren, die seit 2014 im Auftrag der evangelischen-lutherischen Landeskirche Hannovers für mehrere Monate Gastdienste in Kirchengemeinden übernehmen. „Dieses Angebot kommt gut an, weil es eine verlässliche Hilfe für die Kirchengemeinden bietet“, so die Erfahrung Schliephakes. Sein neuer Einsatzort ist die evangelische Kirchengemeinde in Aerzen.

veröffentlicht am 01.02.2017 um 20:49 Uhr

Im November soll Ruheständler Bernd Schliephake abgelöst werden.
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Seit Mitte letzten Jahres ist dort die Pastorenstelle unbesetzt. „Die Kirchengemeinde freut sich sehr, dass Pastor i.R. Bernd Schliephake seit Beginn des neuen Jahres bei uns als Unterstützung vorübergehend mitarbeitet“, erklärt Dr. Ullrich Händchen, Vorsitzender des Kirchenvorstandes. Außerdem, so teilt Dr. Händchen weiter mit, hat sich erst vor wenigen Tagen ein sehr kompetenter Bewerber vorgestellt, der gern in Aerzen als Pastor arbeiten möchte. „Er wird aller Voraussicht nach seinen Dienst Mitte November antreten können. Damit gibt es sehr berechtigte Hoffnung, die unbefriedigende Situation der Vakanz noch in diesem Jahr beenden zu können“, erklärt der Vorsitzende nach der letzten Kirchenvorstandssitzung am vergangenen Mittwoch. In den kommenden drei Monaten wird Pastor i.R. Schliephake eine Reihe von Amtshandlungen und Gottesdiensten übernehmen sowie die Kreise besuchen. Nicht zu seinen Aufgaben zählen die Verwaltung und der Konfirmandenunterricht. „Längerfristige Dinge können nicht vom Gastdienst übernommen werden, der in der Regel auf ein Vierteljahr beschränkt ist. Allerdings besteht immer auch die Option auf Verlängerung“, erklärt der Gastpastor. Bevor er 2012 in den Ruhestand trat, war Bernd Schliephake zwölf Jahre Blindenseelsorger der Landeskirche Hannovers. Davor arbeitete er 16 Jahre in der St.-Paulus-Kirche Langenhagen und drei Jahre in Argentinien. „Als ich mit meiner Familie damals in Buenos Aires ankam, brach gerade der Falklandkrieg aus“, berichtet Bernd Schliephake. Friedensgottesdienste gehörten fortan zu einer seinen Aufgaben während des Auslandsaufenthalts. Doch nicht nur in Übersee, auch im heimischen Kirchenkreis ist er kein Unbekannter. „Nach meinem Studium der Theologie habe ich als Vikar in der Hamelner Münstergemeinde gearbeitet und dann als Gemeindepastor in Hämelschenburg und Wangelist“, berichtet Schliephake. Aerzen ist seine zweite Stelle, die er als Gastpastor übernimmt. Premiere war 2014 in Bad Pyrmont-Holzhausen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt