weather-image
×

Vom Leben in der Domänenburg: Seit über 25 Jahren lockt das Kulturprogramm

Heimische Talente und prominente Künstler

AERZEN. Das Büro von Heiko Bossog in der Aerzener Domänenburg erweist sich als wahre Fundgrube. Die Plakate an den Wänden erzählen aus der Geschichte des Kulturprogramms, das viele bekannte und weniger bekannte Namen in mehr als 25 Jahren in die Gemeinde lockte. Kabarettist William „Bill“ Mockridge, eher dem Fernsehpublikum durch die Serie Lindenstraße bekannt, gastierte in Aerzen, die Queen-Tribute-Band Merqury, inzwischen auf internationalen Bühnen unterwegs, begeisterte das Publikum im Weserbergland, während der Kinderliedermacher Volker Rosin immer wieder die jungen Zuschauer lockt.

veröffentlicht am 19.01.2020 um 19:23 Uhr
aktualisiert am 20.01.2020 um 13:37 Uhr

Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt