weather-image

Politik reagiert auf Anwohner-Kritik

Größere Abstände zwischen Solaranlagen und Wohnhäusern

Aerzen (cb). In Aerzen soll die erste Solar-Freiflächenanlage entstehen. Vorgesehen ist dafür das Gelände der ehemaligen Ziegelei im Kernort – allerdings unmittelbar direkt an ein Wohngebiet am Grehberg angrenzend. Aus der Nachbarschaft gab es Kritik schon früh im Vorfeld der ersten Überlegungen. Sie wollen nicht  aus dem Garten auf Photovoltaikmodule blicke. Die Bauleitplanungen der Gemeinde, die jüngst im Fachausschuss vorgestellt wurden, sehen deshalb größere Abstände zwischen Anlagen und Gebäuden sowie mehr Begrünung als Sichtschutz vor. Die Politiker stimmten den Plänen einhellig zu, die demnächst öffentlich ausgelegt werden sollen.

veröffentlicht am 01.04.2014 um 14:21 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 18:41 Uhr

Foto: Bilderbox


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt