weather-image
29°
Rehers Dorfgemeinschaftshaus soll Kindern zur Verfügung stehen / Vorschlag stößt auf Kritik

Geburtstagsfeiern im DGH?

REHER. Dorfgemeinschaftshäuser für Kindergeburtstagsfeiern öffnen – mit dieser Forderung hat Rehers Ortsbürgermeisterin Christa Jakobi eine Diskussion gestartet, die sicher noch weit über die Grenzen der Ortschaft Reher mit ihren Dörfern Reher, Grießem und Reinerbeck hinausreichen wird.

veröffentlicht am 15.05.2018 um 11:44 Uhr
aktualisiert am 15.05.2018 um 13:10 Uhr

Wenn es nach den Vorschlägen von Rehers Ortsbürgermeisterin ginge, wären bald Kindergeburtstagsfeiern im DGH möglich. Nicht jeder ist von dieser Idee begeistert. Foto: sbr
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Mit der kommunalen Maßgabe, die Orte familienfreundlicher zu gestalten, ist bei mir die Idee gereift, die Dorfgemeinschaftshäuser für Kindergeburtstagsfeiern zu öffnen“, so Christa Jakobi.

Vermehrt sei bei ihr bereits nachgefragt worden, ob kurzfristig die Möglichkeit besteht, einen Kindergeburtstag im DGH feiern zu können, wenn beispielsweise das Wetter nicht zum Aufenthalt im Freien einlädt, die eigene Mietwohnung aber keinen ausreichenden Platz für die zahlreichen kleinen geladenen Gäste bietet, so die Ortsbürgermeisterin zu den Hintergründen ihres Vorstoßes, der bereits unter den Mitgliedern des Ortsrates Reher auf sehr unterschiedliche Auffassungen stieß. Während Jakobis Stellvertreterin Martina Siekmeier ihre Bedenken bezüglich der Nutzung des Grießemer DGH äußerte, könnte sich Ortsratsmitglied Friedrich Pettig durchaus vorstellen, den Jugendraum innerhalb des Reinerbecker DGH für Kindergeburtstagsfeiern zu öffnen. Martina Siekmeier begründete ihre Skepsis mit der Ausstattung des Grießemer DGH. Hier befinden sich unter anderem der fest installierte Theatervorhang sowie zahlreiche Pokalvitrinen. Darüber hinaus werden im DGH die Instrumenten des Musikzugs und Vereinssportgeräte gelagert. „Alles Dinge, die den Raum nicht unbedingt zum Austragungsort für Kindergeburtstage qualifizieren“, meint Siekmeier.

Der Jugendraum in Reinerbeck dagegen befindet sich zwar unter dem Dach des DGH, seine Nutzung fällt aber nicht unter die Richtlinien zur Vermietung desgleichen, wie in der Sitzung zu erfahren war. Außerdem könne sich Friedrich Pettig vorstellen, dass Kinder, die den Jugendraum von Geburtstagsfeiern bereits kennen, ihn später auch als Freizeittreffpunkt annehmen und nutzen, wie er sagt.

Der Vorschlag von Rehers Bürgermeisterin betrifft die Feiern des ersten bis 14. Geburtstag in der Zeit von 14 bis 18 Uhr am Nachmittag. Der Kostenrahmen sollte sich nicht an der allgemeinen Gebührensatzung orientieren, sondern familienfreundlich gestaltet sowie flexibel und kurzfristig buchbar sein und mit der jeweiligen Dorfgemeinschaften abgesprochen werden, wie Christa Jakobi vorschlägt. Der Haken an ihrem familienfreundlichen Angebot: Es richtet sich jeweils ausschließlich an die Eltern des jeweiligen Ortes, in dem sich das DGH befindet, nicht aber an auswärtige Familien sowie die einheimische 15- bis 17-jährige Geburtstagskinder. Diese wären allerdings von der angedachten Neuregelung ausgegrenzt. „Das soll lediglich eine Anregung sein. Ich möchte eine Diskussion und Überlegungen anstoßen und kein fertiges Konzept präsentieren“, erklärt die Ortsbürgermeisterin angesichts der allgemeinen Kritik, die ihr Vorschlag hervorrief.

„Es irritiert mich etwas, dass hier in Reher nicht erst einmal an das Sportheim gedacht wird, wenn ein Austragungsort für einen Kindergeburtstag gesucht wird. Das wäre der einfachste Weg und würde zur Belebung der Einrichtung beitragen“, sagte Aerzens Erster Gemeinderat Andreas Wittrock, der die schriftlich verfasste Anregung zur Weiterleitung in die entsprechenden Gremien entgegennahm.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare