weather-image
16°
Stimmabgabe in der Mensa statt in der Grundschule

Für 2461 Emmerthaler gelten neue Wahllokale

Emmerthal (red). Wer aus dem Emmerthaler Kernbereich zum Urnengang am 27. September gewohnte Wege einschlägt, wird vor verschlossenen Türen stehen. Mit der Bundestagswahl 2009 leitet die Gemeindeverwaltung eine wesentliche organisatorische Änderung ein: Die Wahllokale für die Kirchohsener Wahlbezirke 001, 002 und 003 werden erstmals am 27. September in der kleinen Turnhalle/ Mensa, Neue Straße 27, eingerichtet.

veröffentlicht am 09.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 21:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Wahlberechtigten des Ortsteils Kirchohsen konnten ihrer Stimmabgabe bisher bei Europa-, Bundes-, Landes-, oder Kommunalwahlen in drei als Wahllokal hergerichteten Klassenzimmern der Grundschule Kirchohsen nachkommen. Von dieser Änderung sind 2461 Wahlberechtigte des Ortsteils Kirch-ohsen und damit knapp 30 Prozent aller Wahlberechtigten Emmerthals betroffen. Die neuen Wahllokale Nr. 001, 002 und 003 befinden sich in unmittelbarer Nähe zur Grundschule Kirchohsen, sodass sich die Entfernung zum Wahllokal für den einzelnen Wahlberechtigten praktisch nicht verändern wird, wie Susanne Jürgens, zuständige Fachbereichsleiterin im Rathaus, erläutert. Die Wahlbenachrichtigungskarten wurden bereits versandt; unter dem Text zur Wahlbenachrichtigung befindet sich neben der Rubrik „Wahlraum“ auch die neue Anschrift des neuen Wahllokals Mensa.

Die Entscheidung, die Wahllokale zu verlegen, fußt im Wesentlichen auf der Bundeswahlordnung, „wonach insbesondere behinderten Menschen und Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen die Teilnahme an der Wahl möglichst erleichtert werden soll“. Da der Zugang in die Mensa nach dem Umbau behindertengerecht hergerichtet wurde, wird diesem Kriterium nach möglichst barrierefreien Wahllokalen Rechnung getragen, so Susanne Jürgens. Positiver Nebeneffekt: Der organisatorische Aufwand, die drei Wahllokale in der kleinen Turnhalle herzurichten, ist wesentlich geringer.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare