weather-image
23°

Photovoltaik-Symposium am ISFH

Forscher stellen Ergebnisse vor

Emmerthal (RGo). Am Institut für Solarenergieforschung in Ohr findet am Freitag, 19. Juni, zum „29. Tag der Niedersachsen“ ein „Niedersächsisches Photovoltaik Symposium“ statt. Der Minister für Wissenschaft und Kunst, Lutz Stratmann, wird das Symposium mit einer Grußrede eröffnen.

veröffentlicht am 03.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 03:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zum Symposium sind niedersächsische Wissenschaftler eingeladen, die einen Überblick über die Photovoltaikforschung ihrer Einrichtungen geben. Die photovoltaische Wandlung von Sonnenlicht in elektrische Leistung ist bereits heute mit sehr hohen Wirkungsgraden von bis zu 40 Prozent technisch möglich. Allerdings ist Strom aus Photovoltaikanlagen mehr als doppelt so teuer wie konventionell erzeugter Strom. Eine der großen wissenschaftlich-technologischen Herausforderungen besteht darin, die Photovoltaik noch viel kostengünstiger zu machen. Dieser Aufgabe widmen sich niedersächsische Forscher und Entwickler an den Universitäten, in außeruniversitären Forschungseinrichtungen wie dem ISFH und in der Industrie. So haben beispielsweise die Universitäten Braunschweig, Clausthal, Oldenburg und Göttingen ihre Teilnahme ebenso zugesagt wie das EWE-Forschungszentrum für Energietechnologie in Oldenburg und die Firma Stiebel Eltron aus Holzminden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?