weather-image
25°

Feuerwehr rückt zu Unwettereinsätzen aus

DEITLEVSEN/BÖRRY. Im Vergleich zu anderen Regionen hat der starke Gewitterschauer am Freitagabend in Emmerthal kaum Schäden angerichtet. Die Feuerwehr musste dennoch zweimal ausrücken: Bei Deitlevsen war ein Baum umgestürzt und in der Nähe von Esperde war eine Kreisstraße überflutet.

veröffentlicht am 23.06.2017 um 16:21 Uhr

Schon wieder Unwettereinsatz im Ilsetal. Foto: Feuerwehr

Kräfte der Lüntorfer Feuerwehr beseitigten einen Laubbaum, der um 21 Uhr bei Deitlevsen auf die Straße gefallen war und eine in den Ort führende Telefonleitung niedergerissen hatte. Drei Stunden lang waren Feuerwehrleute damit beschäftigt, die Kreisstraße zwischen Börry und Esperde nach starken Regenfällen von Wassermassen und Schlamm zu säubern. Auch Mitarbeiter der Straßenmeisterei halfen, die glitschige Schicht von der Fahrbahn zu fegen.fn

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare