weather-image
33°

Fast 300.000 Euro fließen in die Photovoltaik

Aerzen (cb). Es ist schon eine Erfolgsgeschichte, wenn die inzwischen 76 Genossenschaftler der Aerzener „Bürger-Energie Hummetal eG“ auf die vergangenen Monate zurückblicken. Gerade einmal Ende April aus der Taufe gehoben, hat sie bislang 290000 Euro in Photovoltaikanlagen investiert, um umweltfreundlichen Strom zu produzieren.

veröffentlicht am 12.01.2011 um 16:13 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 20:21 Uhr

ae Solar
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Aerzen (cb). Es ist schon eine Erfolgsgeschichte, wenn die inzwischen 76 Genossenschaftler der Aerzener „Bürger-Energie Hummetal eG“ auf die vergangenen Monate zurückblicken. Gerade einmal Ende April aus der Taufe gehoben, hat sie bislang 290.000 Euro in Photovoltaikanlagen investiert, um umweltfreundlichen Strom zu produzieren. Jüngstes Projekt: das Sportheim im Weserdorf Hajen, das damit die zweite Immobilie ist, auf der in der Nachbargemeinde Emmerthal Module montiert worden sind – früh genug, bevor zum Jahreswechsel erneut die Sätze für die Einspeisevergütung erneut kräftig sanken. Erfreulich aus Sicht der Planer (und Genossenschaftler): Die Erträge der prognostizierten Stromproduktion liegen knapp über den Erwartungen, berichtet Diplom-Ingenieur Hartmut Hahn, der mit Jürgen Beljan und Burkhard Cramer den Vorstand der Genossenschaft bildet.
 Gerade erst im Frühjahr von 51 Einwohnern aus Aerzen und dem gesamten Landkreis gegründet, legte die Genossenschaft gleich ein erhebliches Tempo vor – um noch vor der drastischen Senkung zum 1. Juli für 20 Jahre die höhere Einspeisevergütung zu sichern. Wie berichtet, brachte sie kurz vor dem Stichtag drei große Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Hummetalsporthalle in Aerzen, der Grundschule in Groß Berkel und der Sporthalle in Amelgatzen ans Netz. „Schon ein sportliches Ziel“, blicken die drei Vorstandsmitglieder in einem Brief an die Genossenschafter zurück. Immerhin war jedes Projekt mit erheblichen organisatorischen Hürden verbunden. Für die Dächer mussten beispielsweise Statikgutachten angefertigt, mit den Gemeinden Verträge abgeschlossen und geeignete Anlagen gefunden werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?