weather-image
15°

„Es geht um maximale Sicherheit“

Grohnde (as). Die Überprüfung der niedersächsischen  Atomkraftwerke kommt laut einem Zwischenbericht des Landesministeriums für Umwelt, Energie und Klimaschutz voran. Im Atomkraftwerk Grohnde seien 23 von 28 empfohlenen Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit umgesetzt worden, im Atomkraftwerk Emsland 16 von 20. Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) hat zusätzlich eine unabhängige Sicherheitsprüfung eingeleitet. Anfang Januar erörterte das Umweltministerium in einem ersten Fachgespräch unter Beteiligung von Vertretern der Betreiberfirmen und Bürgerinitiativen öffentlich den Status der Sicherheitsüberprüfungen laufender Atomkraftwerke in Niedersachsen. Näheres dazu und alle anderen genannten Veröffentlichungen finden sich unter www.umwelt.niedersachsen.de/ aktuelles/AKW-Sicherheit-123264.html

veröffentlicht am 27.03.2014 um 16:41 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 19:21 Uhr

Atomkraftwerk Grohnde hat 23 von 28 empfohlene Maßnahmen bereits umgesetzt
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare