weather-image

Wandersmannseiche ist inzwischen für viele Einwohner ein Begriff

Erinnerungen an Auswanderer

Aerzen (sbr). Wanders-mannseiche entwickelt sich langsam, aber stetig zu einer festen Institution innerhalb Aerzens. Von den Besuchern, die den Blick vom Schierholzberg aus über den Ort und das Umland schweifen lassen, ahnen vielleicht die wenigsten, dass dieser Ort in den frühen 1950er Jahren umgeben von hohen Bäumen mitten im Wald lag, einigen damaligen „Kindern von Meyersdorf“ als Abenteuerspielplatz diente und darin der Ursprung des heutigen Platzes zu suchen ist. Hätten hier unter der Eiche die Freunde Erich Schütte und Gustav Wissel nicht das kleine alltägliche Abenteuer gesucht, hätte Aerzen diesen herrlichen Aussichtsplatz nie erhalten.

veröffentlicht am 17.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 05:21 Uhr

270_008_5825306_lkae105_1509.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt