weather-image
22°

Alex Wenn in Schwarz-Rot-Gold-Band

Er saß für Gunter Gabriel hinter den Drums

GROSS BERKEL. 16 Jahre hat er in der Band des erst vor wenigen Wochen verstorbenen deutschen Schlager- und Countrysängers Gunter Gabriel die Drummersticks in Händen gehalten. Was aber die Wenigsten wussten: Schlagzeuger Alex Wenn verstärkt hin und wieder als „Olli-Vertretung“ auch die Schlagerband Schwarz-Rot-Gold, die jetzt ihren ersten Auftritt in Groß Berkel hatte.

veröffentlicht am 08.08.2017 um 12:18 Uhr
aktualisiert am 08.08.2017 um 18:20 Uhr

Schulterschluss unter Freunden: Alex Wenn (2. v. r. ) hängt sich bei dem vor Kurzem verstorbenen Gunter Gabriel (3. v. r.) ein. Foto: Wilfried Hein
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Schlagerband Schwarz-Rot-Gold trifft sich regelmäßig in ihrem Groß Berkeler Probenraum. „Seit etwa drei Jahren bin ich der Aushilfsdrummer“, erklärt der Nienstädter. Genauso wie er zur heimischen Schlagerband kam, entstand auch der Kontakt zu Gunter Gabriels Band „Nashville Playboys“. „Man lernte sich über Musikerkollegen kennen, die Chemie stimmte auf Anhieb und schon ist man Bandmitglied – erst in Teilzeit, später dann fest“, berichtet Alex Wenn. An seinen ersten Auftritt an der Seite von Boss Gunter Gabriel erinnert er sich noch genau: „Das war 2001 und wir sind im Kosovo aufgetreten“, erzählt er weiter.

Die Schwarz-Rot-Gold-Band verstärkt Alex Wenn seit etwa drei Jahren. Damals kam donnerstags ein Anruf mit der Anfrage, ob er am Freitag als Schlagzeuger für die verhinderte Stammbesetzung einspringen könnte. „Ziemlich spontan die ganze Sache, aber wir haben uns sofort super verstanden und so kam ich zu diesem Aushilfsjob“, erinnert er sich. Auf die Frage, wie es mit den „Nashville Playboys“ nach dem plötzlichen Tod von Gunter Gabriel weitergeht, erklärt der Schlagzeuger: „Bereits im Januar mussten wir unseren Gitarristen Micky Schröder beerdigen. Ohne Gunter, unseren Boss, sind wir jetzt nun noch drei von ursprünglich fünf Musikern. Dennoch wollen wir nicht aufhören und werden uns einen neuen Gitarristen suchen.“

Und natürlich brennt noch eine Frage auf den Nägeln: Wie war es denn so, mit Gunter Gabriel zusammenzuarbeiten? „Sagen wir mal so: Es wurde nie langweilig mit ihm. Er war nicht immer einfach, aber ich habe mich stets gut mit ihm verstanden“, berichtet Alex Wenn.

Schlagzeuger Alex Wenn (l.) verstärkt hin und wieder als „Olli-Vertretung“ auch die Schlagerband Schwarz-Rot-Gold. Foto: sb

Mit musikalischer Prominenz am Start hatten die Besucher des Blaulicht-BBQ der Freiwilligen Feuerwehr Groß Berkel nicht gerechnet. Die Brandschützer hatten sich für ihr Sommer-Event ein ganz neues Veranstaltungskonzept einfallen lassen, „weil es Grünkohlessen und Oktoberfeste bereits reichlich in der Region gibt“, wie Ortsbrandmeister Stephan Schünke sagt, und die Gäste damit nicht nur kulinarisch, sondern auch musikalisch überrascht. Burger und Livemusik – alles regional, so lautete das Motto. Diese neue Mischung kam bei den Besuchern gut an, wie beim herzhaften Biss in das Edel-Fastfood mit einem Nicken bestätigt wurde. Wie heißt es doch so schön: Beim Essen spricht man nicht! Für den kulinarischen Teil zeichnete Meyer’s BBQ aus Hameln verantwortlich – mittlerweile auf diesem Gebiet kein Unbekannter mehr. Die musikalische Unterhaltung hingegen war eine echte Überraschung. Bei der Suche nach einer Live-Band waren die Brandschützer nämlich überraschenderweise gleich in der Nachbarschaft fündig geworden. Um die Ecke im Buchenweg, quasi auf Sichtweite zum Feuerwehrhaus, probt regelmäßig die Schwarz-Rot-Gold-Band. Noch nie etwas von den vier Jungs gehört? Kein Wunder: „Uns gibt es bereits seit 15 Jahren und solange proben wir auch schon in Groß Berkel, doch das hier heute Abend ist unser erster Auftritt vor Ort“, räumt Frontmann und Sänger Ingo Schatzl ein.

Bisher war ihre Fangemeinde in Richtung Hessisch Oldendorf und im Schaumburger Bereich angesiedelt, wo die Musiker zuhause sind. Doch das wird sich nach diesem ersten gefeierten Auftritt in Groß Berkel sicherlich schlagartig ändern. „Einfach Spitzenklasse diese Band!“, ist nicht nur die Groß Berkelerin Ute Kühl begeistert. Neben dem Mann für die Show – und die ist in ständig wechselnden Kostümen wirklich grandios – und Aushilfsschlagzeuger Alex Wenn gehören noch Gitarrist Marc Dehne und Keyboarder Frank Stasitzek zur Band. Außer dem ehemaligen Gunter Gabriel-Drummer gehen alle „einem richtigen Beruf nach“, wie sie sagen, und die Musik ist für sie eine Freizeitbeschäftigung. Alex Wenn hingegen ist Profi. Fragt man ihn, was das Besondere an der Schwarz-Rot-Gold-Band ist, dann fällt ihm spontan eines ein: „Wir machen ehrliche Musik, jeder Ton ist live.“

Wenn Ingo Schatzl in seiner lockeren Art einwirft, sie seine eine Band ohne Stil, dann klingt das erst einmal alles andere als positiv, doch gemeint ist, dass die vier Jungs in ihrem Repertoire breit aufgestellt sind: Von Schlager und Party-Klassikern über die Top 10 bis hin zu volkstümlichen Hits, sie bedienen einfach jedes Genre hervorragend. „Selbst Oma und Opa können zu unsere Musik tanzen, während die junge Generation abhoppelt“, bringt es der Frontmann und Sänger auf den Punkt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?