weather-image
13°

Endlich etwas mehr Platz für Pendler

Emmerthal (gm). Die Parkplatzsituation am Emmerthaler Bahnhof ist für viele Anwohner ein echtes Problem. Die Lage ist seit vielen Jahren in der Gemeinde bekannt, jedoch möchte die Deutsche Bahn AG zunächst einmal kein Geld investieren, um den Park-and-Ride-Service rund um den Bahnhof zu erweitern. Klaus Michalewicz, ein Rentner aus Kirchohsen, hatte nun einen genialen Einfall.

veröffentlicht am 30.12.2013 um 15:42 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 00:21 Uhr

Mehr Platz für Autos – Klaus Michalewicz (li.) und Ortsbürgermeister Rudolf Welzhofer deuten es an: Hier wuchs das Gestrüpp 80 Zentimeter über den befestigten Weg.  gm
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Durch das Rückschneiden der Büsche und des Gestrüpps um zirka 80 Zentimeter konnten wir auf der von der Einfahrt aus liegenden rechten Seite 20 neue Parkplätze schaffen“, berichtet Ortsbürgermeister Rudolf Welzhofer (CDU). „Unser Bauhof hat eine Sonderschicht eingelegt, somit entstanden kaum Kosten für unseren Gemeindehaushalt.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?