weather-image
„The Voice Kids“-Siegerin und ihr Bruder unterstützen mit Benefizkonzert in Esperde Hilfsorganisation

„Eine gute Sache“ – Sofie und David helfen Tansania

ESPERDE/HEHLEN. Da mussten die beiden musikalischen Geschwister Sofie und David Thomas aus Hehlen nicht lange überlegen. Als sie die Anfrage für ein Benefizkonzert in Esperde erhielten, stand für die Jugendlichen aus Hehlen sofort fest: „Natürlich unterstützen wir das“, sagt Sofie, die als Gewinnerin der SAT1-Castingshow „The Voice Kids“ 2017 bundesweite Popularität mit ihrem Gesang errang. Dem Verein „Kinder in Tansania“ zu helfen, findet auch David wichtig.

veröffentlicht am 23.08.2018 um 10:20 Uhr
aktualisiert am 23.08.2018 um 12:00 Uhr

„Das Konzert wird auf jeden Fall vielseitig“: Sofie und David Thomas aus Hehlen machen sich für die gute Sache stark. Foto: I. Thomas
Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Schließlich kenne die Familie einige Mitglieder der Initiative mit Sitz in Hameln. „Das ist doch selbstverständlich“, sagt der 15-Jährige, der im Mai beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie Orgel in seiner Altersklasse den dritten Preis gewonnen hat.

Die talentierten Geschwister, die an der Musikhochschule Hannover das „Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter“ besuchen, gastieren am Sonntag, 26. August, ab 17 Uhr in der Marienkirche in Esperde auf Einladung des Vereins „Kinder in Tansania“.

„Ist ja fast nebenan“, meint die 13-jährige Sofie, die sich ebenso wie ihr Bruder gerne für wohltätige Zwecke engagiert. Was auf dem Programm steht? Daran tüfteln die Sängerin und der Organist noch. Von der Klassik bis zur Moderne reiche das Repertoire – „es wird auf jeden Fall vielseitig“, versprechen Sofie und David.

Der Eintritt ist frei, um Spenden zugunsten von „Kinder in Tansania e. V.“ wird gebeten, wie der 2007 gegründete Verein – seit kurzem unter Vorsitz von Prof. Dr. Helmuth Schmidt aus Hameln – mitteilt. Die Initiative unterstützt zum Beispiel in Karatu in der Nähe der Serengeti in einem Familienhaus Waisenkinder und ermöglicht ihnen so einen guten Start ins Leben. Außerdem finanzieren Paten jungen Menschen Schulbildung und Ausbildung, um so die Voraussetzungen für eine selbstbestimmte Zukunft zu schaffen. „Eine gute Sache“, finden Sofie und David. cb



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt