weather-image
29°

Vier Hobbykünstler zeigen ihre Arbeiten in der Domänenburg

Einblicke in heimische Ateliers

Aerzen (sbr). Drei Jahre hatte Jutta Keilberg auf diesen Tag hingearbeitet, sich künstlerisch weiterentwickelt und ausprobiert. Ein Jahr lang hatte sie die Ausstellung gemeinsam mit ihrem Ehemann Werner sowie zwei weiteren heimischen Künstlern in der Aerzener Domänenburg unter dem Motto „Natürliche Elemente in Farbe und Stein“ vorbereitet. Und dann kam alles ganz anders: „Eine schwere Virusinfektion, die stationär behandelt werden musste, hat mir einen Strich durch all meine Planungen gemacht“, erklärt Jutta Keilberg enttäuscht, nachdem sie zwar das Krankenhaus verlassen konnte, aber gesundheitlich noch nicht wieder in der Lage war, persönlich an der Eröffnung ihrer Ausstellung teilzunehmen. „Ich wäre zwar wahnsinnig gern bei der Eröffnung dabei gewesen, aber die Ausstellung läuft ja noch bis zum 5. Dezember, sodass ich sicher noch Gelegenheit haben werde, das Ambiente in der Domänenburg genießen zu können“, muntert sich die Aerzenerin selber auf.

veröffentlicht am 09.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 23:41 Uhr

Andrea Beckmann macht mit ihren Zeichnungen Charaktere sichtbar.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?