weather-image
16°

Streuobstwiese in Grohnde wurde mit Nistkästen bestückt

Ein Zuhause für Fledermäuse

GROHNDE. Im Herbst wurden 40 Obstbäume, zwei Esskastanien und drei Sommerlinden gepflanzt, jetzt folgte der nächste Schritt auf dem Areal oberhalb des Grohnder Schützenhauses: Ein Team der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland brachte auf der Streuobstwiese 35 Nistkästen an.

veröffentlicht am 28.02.2017 um 15:25 Uhr
aktualisiert am 28.02.2017 um 17:56 Uhr

Das Team der Lebenshilfe um Markus Ligon befestigte jetzt die Nistkästen für Höhlenbrüter, Fledermäuse und Steinkäuze. Foto: hek

Autor:

Henner Kerl


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt