weather-image

Zum 1. Juni schließt die Bäckerei Wittbold in Kirchohsen / Ein Nachfolger war nicht in Sicht

Ein Traditionsgeschäft macht dicht

EMMERTHAL. Es ist amtlich: Kirchohsen verliert zum 1. Juni ein weiteres alteingesessenes Fachgeschäft. Nach der Fleischerei Wittmann schließt nun auch die Bäckerei Wittbold ihre Pforten. „All meine Versuche, einen Nachfolger zu finden, blieben ohne Ergebnis“, macht Inhaberin Beate Diers deutlich. „Seit gut zwei Jahren habe ich alle Hebel in Bewegung gesetzt, um unser Haus als Bäckerei, Konditorei und Café zu erhalten.“ Interessenten habe es, so die Bäckermeisterin, gegeben, „doch aus den unterschiedlichsten Gründen sind bislang alle Verhandlungen gescheitert!“ Bislang. Denn Beate Diers hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben: „Vielleicht gibt es noch eine Möglichkeit, dass es hier auch in Zukunft ein Café oder Restaurant gibt.“

veröffentlicht am 20.03.2019 um 17:42 Uhr
aktualisiert am 20.03.2019 um 20:30 Uhr

Die traditionsreiche Bäckerei und Konditorei Wittbold in Kirchohsen schließt zum 1. Juli für immer ihre Pforten. Foto: HEK
Avatar2

Autor

Henner-E. Kerl Reporter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt