weather-image

1200 ehrenamtliche Stunden im Einsatz für 75 000 Euro teuren Umbau

Ein Kraftakt

Reher. Die Planungen begannen am 10. Februar 2009, der Ortsrat beschloss das Bauprojekt am 19. Mai desselben Jahres, der Bauausschuss befasste sich drei Jahre später mit dem ehrgeizigen Vorhaben und keine sechs Wochen darauf begannen fleißige Hände mit der Umsetzung. Nach über 1200 Stunden ehrenamtlicher Eigenleistung konnte nun nach über einem Jahr Bauzeit die Erweiterung der Dorfgemeinschaftsräume in Reher gefeiert werden. Um die Räumlichkeiten optimaler und die Ausstattung zeitgemäßer zu gestalten, war das Erdgeschoss des alten Lehrerhauses mit dem großen Saal des Dorfgemeinschaftshauses räumlich über eine Treppe verbunden worden. In dem energetisch sanierten Fachwerkbau stehen der Dorfgemeinschaft fortan ein Gemeinschaftsraum, ein Raum für den Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes und des örtlichen JKKs sowie ein weiterer zur Speisevorbereitung zur Verfügung. Der ehemals im Erdgeschoss beheimatete Jugendraum ist in die erste Etage des alten Lehrerhauses gezogen.

veröffentlicht am 29.10.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 04:21 Uhr

270_008_6695746_lkae102_2910.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir haben es geschafft, wenn auch nicht in der vorgesehenen Zeit“, resümiert der Arbeitskreisleiter und ehemalige Ortsbrandmeister Wolfgang Preuß am Ende des Umbau-Kraftaktes trotz allem zufrieden. Auch Bürgermeister Bernhard Wagner bescheinigte der Dorfgemeinschaft, dass ihr Dorfmittelpunkt nun schöner sei als je zuvor. Rund 75 000 Euro öffentliche Gelder – gegenfinanziert mit 23 000 Euro Zuschüssen aus europäischen Mitteln – sind in die Sanierung und Erweiterung investiert worden. Anzumerken sei, dass bei dem Umbauprojekt in Reher der Kostenrahmen unterschritten worden ist, so der Bürgermeister. Ortsbürgermeisterin Christa Jakobi hob hervor, dass hier ein Projekt vom Ortsrat unterstützt wurde, das von der Dorfgemeinschaft gewünscht und angeregt worden war. Der besondere Dank aller Redner im Rahmen der Einweihung galt den vielen ehrenamtlichen Helfern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt