weather-image
10°

150 Jahre Aerzener Maschinenfabrik: Straßenname erinnert bald an Anneliese Heller

Ein Geschenk zum Jubiläum steht fest

Aerzen. Aus einem Teil des Hermann-Allstaedt-Weges in Aerzen wird demnächst der Anneliese-Heller-Weg. Das hat der Ortsrat Aerzen in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Die Umbenennung bezieht sich auf das Teilstück von der Grießebrücke bis zur Einmündung in den Reherweg und geht auf eine Anregung der Ratsmitglieder Hartwig Bursie und Michael Schlie zurück. Sie hatten vorgeschlagen, aus Anlass des 150-jährigen Firmenjubiläums der Aerzener Maschinenfabrik im Mai dem Straßenteilstück einen neuen Namen zu geben. Anneliese Heller war die Tochter Hermann Allstaedts, dem ehemaligen Geschäftsführer und ersten Gesellschafter der Aerzener Maschinenfabrik. Sie hat von ihrer Geburt im Jahr 1909 an bis zu ihrem Tod im Jahr 1969 in Aerzen gelebt. Als Firmeninhaberin beging sie 1964 das 100-jährige Bestehen der Aerzener Maschinenfabrik.

veröffentlicht am 08.04.2014 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 18:21 Uhr

270_008_7072144_lkae102_0804.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt