weather-image

Voremberg und Völkerhausen feiern ihre Teilnahme am Dorfwettbewerb

Ein Fußballtor für die Zukunft

Voremberg / Völkerhausen. „Wir waren dabei, es war eine tolle Erfahrung, aber leider haben wir es nicht auf die vorderen Plätze geschafft“, signalisierte Roderich Wesemann, der als Initiator und Organisator die Emmerthaler Ortsteile Voremberg und Völkerhausen durch den Landkreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ geführt hatte.

veröffentlicht am 31.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 06:21 Uhr

270_008_7535466_lkae_IMG_3802.jpg

Autor:

von GüntHer Muhr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dennoch sind die 330 Einwohner mächtig stolz auf ihre Teilnahme in diesem Jahr. „Immerhin gab es vom Landkreis 250 Euro, die wir sinnvoll angelegt haben“, betonte Wesemann. Das Preisgeld wurde für ein Aluminiumtor gespendet, der Ortsrat unter Vorsitz des Ortsbürgermeisters Rudolf Welzhofer (CDU) legte noch einmal 500 Euro drauf, und durch die Spenden im Ort in Höhe von 350 Euro konnte so das 1100 Euro teure Fußballtor angeschafft werden.

Frederik Mönnig, der Sprecher der örtlichen Dorfjugend, regte diese Investition an, damit selbst die jüngeren Kicker auf dem Sportplatz an der Plessenhütte auch mal ein kleines Spielfeld mit zwei Toren nutzen können. „Das Aluminiumtor ist tragbar, flexibel, und auch unsere jüngsten Kicker können jetzt richtig Gas geben, ohne über das gesamte Spielfeld rennen zu müssen“, freute sich Roderich Wesemann. Als gute Investition bezeichnete auch Rudolf Welzhofer das neue Aluminiumtor. Nach der Übergabe des Tores luden die DRK-Damen zum Kaffee ein. Am Abend wurde ein Oktoberfest mit Grillhaxen und weiteren bayerischen Spezialitäten im Dorfgemeinschaftshaus gefeiert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt